Valentinstags-Menu

Valentinstags-Menu

Verführen Sie die Person Ihres Herzens und geniessen Sie romantische Stunden zu zweit bei Kerzenlicht und roten Rosen auf dem Diemtigbergli.Menu: Nüsslersalat mit Gemüsemousse / Spargel und Lachs im Nudelnest / Rentier-Entrecôte auf Lauchbeet,...mehr

Valentins-Schiff

Valentins-Schiff

Die Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein und die Bordgastronomie fix&fein lancieren ein neues Angebot: Am Valentinstag, Sonntag, 14. Februar 2016, startet das Valentins-Schiff zum ersten Mal zu einer Abendrundfahrt auf dem winterlichen...mehr

«Tosca»

«Tosca»

Ein amerikanischer Kritiker nannte Giacomo Puccinis modernste Oper...mehr

„WINTER DIARY“ von Andreas H. Bitesnich

„WINTER DIARY“...

'Winter Diary' ist der Titel der Ausstellung von Andreas H. Bitesnich,...mehr

Valentinstags-Menu

Verführen Sie die Person Ihres Herzens und geniessen Sie romantische Stunden zu zweit bei Kerzenlicht und roten Rosen auf dem Diemtigbergli.Menu: Nüsslersalat mit Gemüsemousse / Spargel und Lachs im Nudelnest / Rentier-Entrecôte auf Lauchbeet, Steinpilzrisotto, Gemüsegarnitur, Süss-saure Zwetschgen / Orangen-IngwerparfaitDas Menu wird von Donnerstag, 11. Februar bis Sonntag, 14. Februar 2016 serviert.Unser Angebot: Übernachtung im Doppelzimmer mit Valentinsmenu CHF 220.- statt CHF 238.-

Verführen Sie die Person Ihres Herzens und geniessen Sie romantische Stunden zu zweit bei Kerzenlicht und roten Rosen auf dem Diemtigbergli.Menu: Nüsslersalat mit Gemüsemousse / Spargel und Lachs im Nudelnest / Rentier-Entrecôte auf Lauchbeet, Steinpilzrisotto, Gemüsegarnitur, Süss-saure Zwetschgen / Orangen-IngwerparfaitDas Menu wird von Donnerstag, 11. Februar bis Sonntag, 14. Februar 2016 serviert.Unser Angebot: Übernachtung im Doppelzimmer mit Valentinsmenu CHF 220.- statt CHF 238.-

Valentins-Schiff

Die Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein und die Bordgastronomie fix&fein lancieren ein neues Angebot: Am Valentinstag, Sonntag, 14. Februar 2016, startet das Valentins-Schiff zum ersten Mal zu einer Abendrundfahrt auf dem winterlichen Rhein. Die Gäste werden am 14. Februar ab 17.30 Uhr an der Schifflände Schaffhausen auf dem Valentins-Schiff empfangen. Um 18 Uhr startet die 2-Stündige Abendrundfahrt auf dem Rhein. Während der Schifffahrt wird ein feines 3-Gang-Verwöhn-Menü serviert.Ein entspanntes Tête-à-tête mit gutem Essen und traumhafter Atmosphäre an Bord des Extra-Schiffes. So wird der Valentinstag zu einem Festtag.

Die Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein und die Bordgastronomie fix&fein lancieren ein neues Angebot: Am Valentinstag, Sonntag, 14. Februar 2016, startet das Valentins-Schiff zum ersten Mal zu einer Abendrundfahrt auf dem winterlichen Rhein. Die Gäste werden am 14. Februar ab 17.30 Uhr an der Schifflände Schaffhausen auf dem Valentins-Schiff empfangen. Um 18 Uhr startet die 2-Stündige Abendrundfahrt auf dem Rhein. Während der Schifffahrt wird ein feines 3-Gang-Verwöhn-Menü serviert.Ein entspanntes Tête-à-tête mit gutem Essen und traumhafter Atmosphäre an Bord des Extra-Schiffes. So wird der Valentinstag zu einem Festtag.

«Tosca»

Ein amerikanischer Kritiker nannte Giacomo Puccinis modernste Oper einmal verächtlich einen „shabby little shocker" und traf damit ungewollt genau die Punkte, die diese Oper zu einem dramaturgischen Meisterwerk machen. Ohne ein überflüssiges Wort, mit einer Musik, die ihr Publikum unmittelbar in Mark und Herz trifft, gelang Puccini mit Tosca ein publikums- und bühnenwirksamer thriller der Extraklasse, der mit seinen schnellen szenischen Schnitten und seinen atemberaubenden dramaturgischen Wendungen seine kunstvolle Anlage im besten Sinne vergessen macht. Alexander Nerlich, der am Theater St.Gallen bereits 2013 bei Richard Wagner Der FIiegende Holländer Regie führte, hat das spannungsgeladene Drama um Freiheit, Kunst, Liebe, Gewalt und Macht im Bühnenbild in Szene gesetzt.

Ein amerikanischer Kritiker nannte Giacomo Puccinis modernste Oper einmal verächtlich einen „shabby little shocker" und traf damit ungewollt genau die Punkte, die diese Oper zu einem dramaturgischen Meisterwerk machen. Ohne ein überflüssiges Wort, mit einer Musik, die ihr Publikum unmittelbar in Mark und Herz trifft, gelang Puccini mit Tosca ein publikums- und bühnenwirksamer thriller der Extraklasse, der mit seinen schnellen szenischen Schnitten und seinen atemberaubenden dramaturgischen Wendungen seine kunstvolle Anlage im besten Sinne vergessen macht. Alexander Nerlich, der am Theater St.Gallen bereits 2013 bei Richard Wagner Der FIiegende Holländer Regie führte, hat das spannungsgeladene Drama um Freiheit, Kunst, Liebe, Gewalt und Macht im Bühnenbild in Szene gesetzt.

„WINTER DIARY“ von Andreas H. Bitesnich

'Winter Diary' ist der Titel der Ausstellung von Andreas H. Bitesnich, in der der österreichische Fotograf 'die Zeit zwischen den Jahren' 2015 und 2016 aus seiner subjektiven Perspektive festgehalten hat. Bitesnich sucht in der Hektik dieser Zeit die Momente, in denen die Zeit still zu stehen scheint. Im Kern der Ausstellung stehen darüber hinaus die Portraits des Jazzkünstlers Till Brönner. Hier sucht Bitesnich den Moment 'in dem alle Schranken zwischen dem Fotografen und dem Portraitierten fallen' und in denen wieder zeitlose Motive entstehen. Die Ausstellung ist Teil des OLYMPUS PHOTOGRAPHY PLAYGROUND ZÜRICH, der vom 27.1. bis zum 14.2. 2016 in der Photobastei, Sihlquai 125, 8005 Zürich stattfindet. Der PHOTOGRAPHY PLAYGROUND ist täglich ab 12:00 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.

'Winter Diary' ist der Titel der Ausstellung von Andreas H. Bitesnich, in der der österreichische Fotograf 'die Zeit zwischen den Jahren' 2015 und 2016 aus seiner subjektiven Perspektive festgehalten hat. Bitesnich sucht in der Hektik dieser Zeit die Momente, in denen die Zeit still zu stehen scheint. Im Kern der Ausstellung stehen darüber hinaus die Portraits des Jazzkünstlers Till Brönner. Hier sucht Bitesnich den Moment 'in dem alle Schranken zwischen dem Fotografen und dem Portraitierten fallen' und in denen wieder zeitlose Motive entstehen. Die Ausstellung ist Teil des OLYMPUS PHOTOGRAPHY PLAYGROUND ZÜRICH, der vom 27.1. bis zum 14.2. 2016 in der Photobastei, Sihlquai 125, 8005 Zürich stattfindet. Der PHOTOGRAPHY PLAYGROUND ist täglich ab 12:00 Uhr geöffnet, der Eintritt ist frei.