Chat Noir

Chat Noir

Das Chat Noir als Kulturstätte und Treffpunkt hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 1985 aktuellen Musikströmungen verschrieben. Aufgrund seiner offenen Einstellung, seines qualitativ hochwertigen Programms und seiner Rolle zur Förderung...mehr

Sinnespfad

Sinnespfad

Ausgangspunkt für die 3km lange Rundtour ist das Schützenhaus in Gipf-Oberfrick; zehn Gehminuten von der Busstation Rösslibrücke entfernt. Acht interaktive Stationen regen die Besucher zum Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Tasten an. Ein...mehr

Windkraftanlage Feldmoos

Windkraftanlage...

Mehr über Windenergie erfahren? Der 60 minütige Aufstieg vom Bahnhof...mehr

Ausschiesset und Fulehung

Ausschiesset und...

In der Schlacht von Murten im Jahr 1476 nahmen die Thuner Kämpfer den...mehr

Chat Noir

Das Chat Noir als Kulturstätte und Treffpunkt hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 1985 aktuellen Musikströmungen verschrieben. Aufgrund seiner offenen Einstellung, seines qualitativ hochwertigen Programms und seiner Rolle zur Förderung musikalischer Talente hat sich diese Einrichtung zu einem unausweichlichen Fixpunkt in der Musikszene von Genf und Umgebung entwickelt.

Das Chat Noir als Kulturstätte und Treffpunkt hat sich seit seiner Eröffnung im Jahr 1985 aktuellen Musikströmungen verschrieben. Aufgrund seiner offenen Einstellung, seines qualitativ hochwertigen Programms und seiner Rolle zur Förderung musikalischer Talente hat sich diese Einrichtung zu einem unausweichlichen Fixpunkt in der Musikszene von Genf und Umgebung entwickelt.

Sinnespfad

Ausgangspunkt für die 3km lange Rundtour ist das Schützenhaus in Gipf-Oberfrick; zehn Gehminuten von der Busstation Rösslibrücke entfernt. Acht interaktive Stationen regen die Besucher zum Sehen, Hören, Riechen, Schmecken und Tasten an. Ein Höhepunkt ist der Wasserspielplatz. Entlang des Weges gibt es zudem schöne Grillplätze.

Windkraftanlage Feldmoos

Mehr über Windenergie erfahren? Der 60 minütige Aufstieg vom Bahnhof Entlebuch zur ersten Grossanlage auf einem Schweizer Bauernhof lohnt sich, denn oben wartet ein unerwartetes Panorama. Auf Wunsch werden Führungen organisiert und ein Film gezeigt, der alle Fragen zur Windenergienutzung beantwortet.

Ausschiesset und Fulehung

In der Schlacht von Murten im Jahr 1476 nahmen die Thuner Kämpfer den Hofnarren von «Karl dem Kühnen» gefangen. Dieser, mittlerweile Fulehung genannt, ist in der heutigen Zeit die bekannteste Figur des «Ausschiesset». Mit Maske, Söiblattere und Schyt ausgerüstet, jagt er die Menge durch die Gassen von Thun und verteilt den Kindern Süssigkeiten. Wer noch nie mit ihm in Kontakt kam, sollte dies im kommenden Herbst unbedingt nachholen.

In der Schlacht von Murten im Jahr 1476 nahmen die Thuner Kämpfer den Hofnarren von «Karl dem Kühnen» gefangen. Dieser, mittlerweile Fulehung genannt, ist in der heutigen Zeit die bekannteste Figur des «Ausschiesset». Mit Maske, Söiblattere und Schyt ausgerüstet, jagt er die Menge durch die Gassen von Thun und verteilt den Kindern Süssigkeiten. Wer noch nie mit ihm in Kontakt kam, sollte dies im kommenden Herbst unbedingt nachholen.