Planplatten – Alpen Tower

Planplatten – Alpen Tower

Im Sommer 1998 wurde der aus den Gründerzeiten bestehende 2er Sessellift Mägisalp - Planplatten durch eine hochmoderne 8er Gondelbahn ersetzt und ein Jahr darauf begann der Bau des Panoramarestaurants Alpen Tower.mehr

Dent de Nendaz – Tracouet

Dent de Nendaz – Tracouet

Am 20. Dezember 1958 wurde die Gondelbahn Nendaz-Tracout im Beisein der Presse, zahlreicher Gäste und der Bevölkerung eingeweiht. Die neue Installation wurde gebührend gefeiert und fotografiert. Das Wallis war um einen Ferienort reicher geworden.mehr

Engstligenalp – am Wildstrubel

Engstligenalp –...

Wer von Adelboden zum Wildstrubel schaut, ahnt nicht, welch friedliche...mehr

Planplatten – Alpen Tower

Im Sommer 1998 wurde der aus den Gründerzeiten bestehende 2er Sessellift Mägisalp - Planplatten durch eine hochmoderne 8er Gondelbahn ersetzt und ein Jahr darauf begann der Bau des Panoramarestaurants Alpen Tower.

Sustenhorn, Grimselgebiet und Finsteraarhorn auf der einen Seite, Brienzersee, Rothorn und weit hinten der Jura auf der anderen. Ein Beobachtungsposten im östlichen Berner Oberland.

Dent de Nendaz – Tracouet

Am 20. Dezember 1958 wurde die Gondelbahn Nendaz-Tracout im Beisein der Presse, zahlreicher Gäste und der Bevölkerung eingeweiht. Die neue Installation wurde gebührend gefeiert und fotografiert. Das Wallis war um einen Ferienort reicher geworden.

Das Rhonetal zu Füssen, 2000m tiefer. Eindrücklich, von hier oben der Eisenbahn und den Autos auf der Autobahn unterhalb von Sion zuzusehen. Ein echter Beobachtungsposten im Mittelwallis.

Bendolla und Corne de Sorebois

Der Name Anniviers soll aus dem Lateinischen "ad nives" (zum Schnee) stammen. Und tatsächlich ist der ewige Schnee der Walliser Hochalpen von hier nicht weit.

Engstligenalp – am Wildstrubel

Wer von Adelboden zum Wildstrubel schaut, ahnt nicht, welch friedliche Alp im Talkessel auf halber Höhe verborgen liegt. Der Zugang führt vorbei an den 600m hohen Engstligenfälle.

Wer von Adelboden zum Wildstrubel schaut, ahnt nicht, welch friedliche Alp im Talkessel auf halber Höhe verborgen liegt. Der Zugang führt vorbei an den 600m hohen Engstligenfälle.