Schwarzsee

Schwarzsee

Die Ferienregion um den Schwarzsee in den östlichen Freiburger Voralpen ist bekannt für ihre Ursprünglichkeit und die wildromantische Naturkulisse wie den dunklen Schwarzsee und den Breccaschlund, ein von Gletschern geformtes Alpental.mehr

Tamina-Schlucht und altes Bad Pfäfers

Tamina-Schlucht und altes Bad Pfäfers

Eine enge Schlucht, in die nur mittags etwas Licht dringt, eine Grotte, in der Heilsuchende in steinernen Becken badeten, und der wohl berühmteste Naturforscher als erster Kurarzt – das ist Bad Pfäfers. Heute ist die Tamina-Schlucht (ca. 15 Min....mehr

Trientschlucht

Trientschlucht

Vom Wildbach in das Gestein des Mont-Blanc-Massivs eingeschnitten. Die...mehr

Reichenbachfall und Rosenlaui – Sherlock Holmes

Reichenbachfall...

Der Rosenlauigletscher südlich von Meiringen im Kanton Bern ist mit...mehr

Schwarzsee

Die Ferienregion um den Schwarzsee in den östlichen Freiburger Voralpen ist bekannt für ihre Ursprünglichkeit und die wildromantische Naturkulisse wie den dunklen Schwarzsee und den Breccaschlund, ein von Gletschern geformtes Alpental.

Die Ferienregion um den Schwarzsee in den östlichen Freiburger Voralpen ist bekannt für ihre Ursprünglichkeit und die wildromantische Naturkulisse wie den dunklen Schwarzsee und den Breccaschlund, ein von Gletschern geformtes Alpental.

Tamina-Schlucht und altes Bad Pfäfers

Eine enge Schlucht, in die nur mittags etwas Licht dringt, eine Grotte, in der Heilsuchende in steinernen Becken badeten, und der wohl berühmteste Naturforscher als erster Kurarzt – das ist Bad Pfäfers. Heute ist die Tamina-Schlucht (ca. 15 Min. von Bad Ragaz) komfortabler zugänglich.

Eine enge Schlucht, in die nur mittags etwas Licht dringt, eine Grotte, in der Heilsuchende in steinernen Becken badeten, und der wohl berühmteste Naturforscher als erster Kurarzt – das ist Bad Pfäfers. Heute ist die Tamina-Schlucht (ca. 15 Min. von Bad Ragaz) komfortabler zugänglich.

Trientschlucht

Vom Wildbach in das Gestein des Mont-Blanc-Massivs eingeschnitten. Die 200 Meter tiefe Schlucht hat einen 114 Meter hoher Wasserfall.

Die Trientschlucht wurde vom gleichnamigen Wildbach in das Gestein des Mont-Blanc-Massivs eingeschnitten. Die 200 Meter tiefe Schlucht ist für Kletterer und Naturliebhaber hochinteressant. Ein 114 Meter hoher Wasserfall rundet das spezielle Erlebnis ab.

Reichenbachfall und Rosenlaui – Sherlock Holmes

Der Rosenlauigletscher südlich von Meiringen im Kanton Bern ist mit seinen sechs Quadratkilometern Fläche zwar eher klein, aber dank ihm gibt es die zwei Naturschönheiten Gletscherschlucht Rosenlaui und den weltbekannten Reichenbachfall.

Der Rosenlauigletscher südlich von Meiringen im Kanton Bern ist mit seinen sechs Quadratkilometern Fläche zwar eher klein, aber dank ihm gibt es die zwei Naturschönheiten Gletscherschlucht Rosenlaui und den weltbekannten Reichenbachfall.