Genfer „Pavés“

Genfer „Pavés“

Eine in den 1930er-Jahren von Genfer Chocolatiers geschaffene Spezialität: kleine, mit feinstem Kakaopulver bestäubte Schokoladewürfel, die auf der Zunge zergehen. Die Pavés sind nur eine der vielen Genfer Schokoladeköstlichkeiten, denn in dieser...mehr

Das Geheimnis aus dem Ofen

Das Geheimnis aus dem Ofen

Er ist so cremig, dass man ihn mit dem Löffel ist: Der Vacherin Mont d’Or AOC ist ein Käse mit langer Tradition, sorgfältig hergestellt von Spezialisten im Vallée de Joux. Einer von ihnen ist Jean-Michel Rochat, der interessierte Gruppen mit...mehr

Tête de Moine AOP

Tête de Moine AOP

Der Käsegenuss aus dem Jura. In feinen Rosetten.

Der Tête de...mehr
Alpkultur, Alpkäsereien Diemtigtal

Alpkultur,...

Das Diemtigtal umfasst das grösste Alpwirtschaftsgebiet der Schweiz. Der...mehr

Genfer „Pavés“

Eine in den 1930er-Jahren von Genfer Chocolatiers geschaffene Spezialität: kleine, mit feinstem Kakaopulver bestäubte Schokoladewürfel, die auf der Zunge zergehen. Die Pavés sind nur eine der vielen Genfer Schokoladeköstlichkeiten, denn in dieser Stadt sind viele alteingesessene Chocolatiers am Werk (Auer, Arn, Stettler, Zeller usw.). Erhältlich in Fachgeschäften.

Das Geheimnis aus dem Ofen

Er ist so cremig, dass man ihn mit dem Löffel ist: Der Vacherin Mont d’Or AOC ist ein Käse mit langer Tradition, sorgfältig hergestellt von Spezialisten im Vallée de Joux. Einer von ihnen ist Jean-Michel Rochat, der interessierte Gruppen mit Vergnügen durch seinen Betrieb Le Pelerin und das hauseigene Museum führt. Als krönenden Abschluss verrät er seinen Gästen das berühmte Rezept des Vacherin Mont d’Or au four (aus dem Ofen) – dem Schweizer Dessertkäse schlechthin.

Tête de Moine AOP

Der Käsegenuss aus dem Jura. In feinen Rosetten.

Der Tête de Moine AOP – deutsch: Mönchskopf – ist ein zylinderförmiger, geschmierter Halbhartkäse von rund 800 Gramm Gewicht und einem sehr feinen Teig, der im Mund fast schmilzt. Eine seiner Besonderheiten: Er wird nicht geschnitten, sondern mit einem Schabgerät wie der Girolle oder der Pirouette zu feinen Rosetten gedreht.

Der Käsegenuss aus dem Jura. In feinen Rosetten.

Der Tête de Moine AOP – deutsch: Mönchskopf – ist ein zylinderförmiger, geschmierter Halbhartkäse von rund 800 Gramm Gewicht und einem sehr feinen Teig, der im Mund fast schmilzt.

Alpkultur, Alpkäsereien Diemtigtal

Das Diemtigtal umfasst das grösste Alpwirtschaftsgebiet der Schweiz. Der schmackhafte Bergkäse erfreut sich denn auch guter Nachfrage. Zahlreiche Betriebe bieten die Möglichkeit, bei der Alpkäseherstellung beizuwohnen, so zum Beispiel auf der Alp Schwarzenberg im Gebiet Wiriehorn. Hier kann während eines "urchigen" Brunch bei der Käsefabrikation zugeschaut werden.