Emmentaler AOP

Emmentaler AOP

Der König der Schweizer Käse.

Seinen Namen hat der berühmte Käse vom Tal der Emme erhalten, jenes Flusses im Kanton Bern, wo die Käseherstellung bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgt werden kann.mehr
Tessin

Tessin

Weinbau wird in allen acht Tessiner Bezirken betrieben. Die Tessiner Weinberge profitieren vom nahen Mittelmeerklima und unterscheiden sich deshalb von den anderen Schweizer Rebbaugebieten, die ihrerseits von den Alpen beeinflusst werden.mehr

Drei-Seen-Land

Drei-Seen-Land

Wie in vielen anderen Weinbauregionen, erlebte die Rebfläche im...mehr

Genf

Genf

Den ersten Genfer Wein gab es vor 2'000 Jahren; seither werden...mehr

Emmentaler AOP

Der König der Schweizer Käse.

Seinen Namen hat der berühmte Käse vom Tal der Emme erhalten, jenes Flusses im Kanton Bern, wo die Käseherstellung bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgt werden kann.

Der König der Schweizer Käse.

Seinen Namen hat der berühmte Käse vom Tal der Emme erhalten, jenes Flusses im Kanton Bern, wo die Käseherstellung bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgt werden kann. Emmentaler AOP wird hergestellt aus frischer, unbehandelter Milch von Kühen, die Gras und Heu fressen, aber nie Silofutter zu sehen bekommen. Für ein Kilogramm Käse braucht es etwa zwölf Liter Milch. Jegliche Zusatzstoffe sind verboten, wie auch gentechnisch veränderte Zutaten.

Tessin

Weinbau wird in allen acht Tessiner Bezirken betrieben. Die Tessiner Weinberge profitieren vom nahen Mittelmeerklima und unterscheiden sich deshalb von den anderen Schweizer Rebbaugebieten, die ihrerseits von den Alpen beeinflusst werden.

Weinbau wird in allen acht Tessiner Bezirken betrieben. Die Tessiner Weinberge profitieren vom nahen Mittelmeerklima und unterscheiden sich deshalb von den anderen Schweizer Rebbaugebieten, die ihrerseits von den Alpen beeinflusst werden.

Drei-Seen-Land

Wie in vielen anderen Weinbauregionen, erlebte die Rebfläche im 3-Seen-Land Höhen und Tiefen. Die weiteste Ausdehnung erreichte sie Mitte 17. Jahrhundert, wahrscheinlich aufgrund der gestiegenen Nachfrage während des Dreissigjährigen Krieges.

Wie in vielen anderen Weinbauregionen, erlebte die Rebfläche im 3-Seen-Land Höhen und Tiefen. Die weiteste Ausdehnung erreichte sie Mitte 17. Jahrhundert, wahrscheinlich aufgrund der gestiegenen Nachfrage während des Dreissigjährigen Krieges.

Genf

Den ersten Genfer Wein gab es vor 2'000 Jahren; seither werden ununterbrochenen in der südwestlichen Ecke der Schweiz Reben angebaut. Erstmals öffentlich dokumentiert ist der Rebbau im Jahr 912 n. Chr.

Den ersten Genfer Wein gab es vor 2'000 Jahren; seither werden ununterbrochenen in der südwestlichen Ecke der Schweiz Reben angebaut. Erstmals öffentlich dokumentiert ist der Rebbau im Jahr 912 n. Chr.