Naturpark Diemtigtal

Naturpark Diemtigtal

Chirel und Fildrich haben 2005 arg gewütet. Doch die Wunden der Überschwemmungen sind vernarbt, und das Tal präsentiert sich wieder in seiner natürlichen Schönheit.mehr

Der Rheinfall

Der Rheinfall

Die ViaRhenana, einer der längsten Wanderwege der Schweiz, führt in zehn Tagen der historischen Wasserstrasse zwischen Untersee und Hochrhein entlang. Die vierte Etappe führt in vier Stunden von Schaffhausen nach Rheinau mit seiner barocken...mehr

Aargauer Weg: Von Aarau zur Habsburg

Aargauer Weg: Von...

Lauschige Uferwege kontrastieren mit jahrhundertealten Städtchen. Die...mehr

Therme Vals

Therme Vals

Stein auf Stein geschichtet, mit Licht formvollendet in Szene gesetzt,...mehr

Naturpark Diemtigtal

Chirel und Fildrich haben 2005 arg gewütet. Doch die Wunden der Überschwemmungen sind vernarbt, und das Tal präsentiert sich wieder in seiner natürlichen Schönheit.

Chirel und Fildrich haben 2005 arg gewütet. Doch die Wunden der Überschwemmungen sind vernarbt, und das Tal präsentiert sich wieder in seiner natürlichen Schönheit.

Der Rheinfall

Die ViaRhenana, einer der längsten Wanderwege der Schweiz, führt in zehn Tagen der historischen Wasserstrasse zwischen Untersee und Hochrhein entlang. Die vierte Etappe führt in vier Stunden von Schaffhausen nach Rheinau mit seiner barocken Klosterkirche.

Die ViaRhenana, einer der längsten Wanderwege der Schweiz, führt in zehn Tagen der historischen Wasserstrasse zwischen Untersee und Hochrhein entlang. Die vierte Etappe führt in vier Stunden von Schaffhausen nach Rheinau mit seiner barocken Klosterkirche.

Aargauer Weg: Von Aarau zur Habsburg

Lauschige Uferwege kontrastieren mit jahrhundertealten Städtchen. Die Fluss-Landschaft zeigt sich von ihrer romantischen und wieder natürlichen Seite, im Thermalbad von ihrer spritzigen. Und über allem thronen mächtige Burgen und Schlösser.

Lauschige Uferwege kontrastieren mit jahrhundertealten Städtchen. Die Fluss-Landschaft zeigt sich von ihrer romantischen und wieder natürlichen Seite, im Thermalbad von ihrer spritzigen. Und über allem thronen mächtige Burgen und Schlösser.

Therme Vals

Stein auf Stein geschichtet, mit Licht formvollendet in Szene gesetzt, in den Berg und in die Landschaft hineingebaut, das ist die grüne Therme Vals. Sie ist aus 60'000 einheimischen Quarzit-Stücken gebaut. Zusammen bilden sie ein mystisches, sinnliches und erstaunlich leichtes Gefäss für die 30 Grad warmen Thermalwasser, die versetzt mit heilsamen Mineralien im Valser Tal entspringen.

Architekten und Architekturbegeisterte aus aller Welt reisen in ein kleines Dorf in einem kleinen Bündner Tal. Denn da hat ein eigenwilliger Architekt ein Kurbad gebaut, aus purem Stein, grünlich, tonnenschwer. Und ganz nebenbei ist die Therme in Vals auch ein Wellness-Tempel.