Panoramic-Express – Montreux-Interlaken

Panoramic-Express – Montreux-Interlaken

Der Panoramic-Express ist Teil der berühmten Golden-Pass-Linie von Montreux nach Luzern. Die goldfarbenen, eleganten Züge führen Passagiere vom Ufer des Genfersees hinauf über den weltbekannten Nobelort Gstaad nach Interlaken im Berner Oberland.mehr

Genfersee

Genfersee

Grosses Wasser, "Lem an", nannten die Kelten den Genfersee, der heute noch auf Französisch Lac Léman heisst. Und gross ist er wahrlich. Auf seinen 582 Quadratkilometern Wasserfläche fahren Kursschiffe, historische Radschiffe und kleine Fähren.mehr

Säntis – Blick über sechs Länder

Säntis – Blick...

Die Schweiz, Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Frankreich und...mehr

Brienzer Rothorn – Dampf am Berg

Brienzer Rothorn...

Auf das Brienzer Rothorn, bereits im 19. Jahrhundert einer der...mehr

Panoramic-Express – Montreux-Interlaken

Der Panoramic-Express ist Teil der berühmten Golden-Pass-Linie von Montreux nach Luzern. Die goldfarbenen, eleganten Züge führen Passagiere vom Ufer des Genfersees hinauf über den weltbekannten Nobelort Gstaad nach Interlaken im Berner Oberland.

Der Panoramic-Express ist Teil der berühmten Golden-Pass-Linie von Montreux nach Luzern. Die goldfarbenen, eleganten Züge führen Passagiere vom Ufer des Genfersees hinauf über den weltbekannten Nobelort Gstaad nach Interlaken im Berner Oberland.

Panoramic-Express – Montreux-Interlaken
Detailkarte einblenden

Genfersee

Grosses Wasser, "Lem an", nannten die Kelten den Genfersee, der heute noch auf Französisch Lac Léman heisst. Und gross ist er wahrlich. Auf seinen 582 Quadratkilometern Wasserfläche fahren Kursschiffe, historische Radschiffe und kleine Fähren.

Grosses Wasser, "Lem an", nannten die Kelten den Genfersee, der heute noch auf Französisch Lac Léman heisst. Und gross ist er wahrlich. Auf seinen 582 Quadratkilometern Wasserfläche fahren Kursschiffe, historische Radschiffe und kleine Fähren.

Genfersee
Detailkarte einblenden

Säntis – Blick über sechs Länder

Die Schweiz, Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Frankreich und Italien gleichzeitig sehen, das kann man vom 2502m hohen Säntis aus. Der höchste Berg der Alpsteinregion ist Ausgangspunkt und Ziel von Bergtouren, Wanderungen und Skiausflügen.

Die Schweiz, Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Frankreich und Italien gleichzeitig sehen, das kann man vom 2502m hohen Säntis aus. Der höchste Berg der Alpsteinregion liegt im Zentrum eines weiten Netzes von Wanderwegen. Ein Spaziergang oder eine anspruchsvolle Bergtour führen direkt ins Herz dieser unvergleichlichen Region.

Säntis – Blick über sechs Länder
Detailkarte einblenden

Brienzer Rothorn – Dampf am Berg

Auf das Brienzer Rothorn, bereits im 19. Jahrhundert einer der berühmtesten Aussichtspunkte im Berner Oberland, führt eine nostalgische, von Dampflokomotiven gestossene Zahnradbahn. Für die 1678 Meter Höhendifferenz benötigt sie rund eine Fahrstunde.

Schnaubend geht's los in Brienz, rassig in zwei Sprüngen ab Sörenberg. Auf der Südseite mit Dampf seit 1892, von Norden mit der Grosskabinenbahn. Die Rundum-Sicht vom 2350m hohen Gipfel bleibt sich gleich – beeindruckend.

Brienzer Rothorn – Dampf am Berg
Detailkarte einblenden