Museum Bruder Klaus

Museum Bruder Klaus

Das Museum ist Bruder Klaus (Niklaus von Flüe, 1417-1487) gewidmet, dem Familienvater und Eremiten, Bauern und Visionär, Politiker und Mystiker, dem einzigen Heiligen der Schweiz.mehr

Museum Lindwurm

Museum Lindwurm

Mitten in der Altstadt von Stein am Rhein können die Besucher im Museum Lindwurm auf über 1500 m² hautnah nachvollziehen, wie eine gutbürgerliche Familie um 1850 wohnte und wirtschaftete. mehr

Radtourismus im Broyegebiet

Radtourismus im...

Auf diesem Veloweg wandeln Sie auf den Spuren der Römer und lernen...mehr

Über dem Saaser-Tal auf Walser-Wegen

Über dem...

Die leichte Wanderung auf historischem Pfad von Gspon nach Saas Grund...mehr

Museum Bruder Klaus

Das Museum ist Bruder Klaus (Niklaus von Flüe, 1417-1487) gewidmet, dem Familienvater und Eremiten, Bauern und Visionär, Politiker und Mystiker, dem einzigen Heiligen der Schweiz.

Das Museum ist Bruder Klaus (Niklaus von Flüe, 1417-1487) gewidmet, dem Familienvater und Eremiten, Bauern und Visionär, Politiker und Mystiker, dem einzigen Heiligen der Schweiz.

Museum Bruder Klaus
Detailkarte einblenden

Museum Lindwurm

Mitten in der Altstadt von Stein am Rhein können die Besucher im Museum Lindwurm auf über 1500 m² hautnah nachvollziehen, wie eine gutbürgerliche Familie um 1850 wohnte und wirtschaftete.

Mitten in der Altstadt von Stein am Rhein können die Besucher im Museum Lindwurm auf über 1500 m² hautnah nachvollziehen, wie eine gutbürgerliche Familie um 1850 wohnte und wirtschaftete.

Museum Lindwurm
Detailkarte einblenden

Radtourismus im Broyegebiet

Auf diesem Veloweg wandeln Sie auf den Spuren der Römer und lernen zugleich das heutige Broyegebiet Andere Ferien in unvergesslichem Rahmen.

"Bike Broye" bietet Ihnen 18 Radwanderwege von 10 bis 59 km Länge und variabler Fahrzeit, vollständig ausgeschildert, zum Flirt mit Geschichte und Natur. Ideal für klein und gross, Anfänger und Meister, abseits des grossen Verkehrs über Wege entlang den Wäldern und Seen.

Radtourismus im Broyegebiet
Detailkarte einblenden

Über dem Saaser-Tal auf Walser-Wegen

Die leichte Wanderung auf historischem Pfad von Gspon nach Saas Grund über Alpen, bequeme Waldwege und Flursträsschen ist die schönste Annäherung ans Gletscherdorf Saas Fee.

Die Walser, ursprünglich Bewohner des Goms, wanderten im Mittelalter über Höhenrouten und Pässe nach Osten und Süden aus. Eine ihrer Routen verlief über das Dorf Gspon entlang der Waldgrenze hoch über der schwer gangbaren Talschlucht bis Saas-Grund und von dort weiter über den Monte Moro-Pass nach Italien.

Über dem Saaser-Tal auf Walser-Wegen
Detailkarte einblenden