Flims Laax Falera

Flims Laax Falera

Mit 235 Pistenkilometern auf mehr als 100 Quadratkilometern schneesicheren Hängen rund um den Crap Sogn Gion ist das Skigebiet der Ferienorte Flims, Laax und Falera eines der ganz grossen zusammenhängenden Wintersportgebiete der Schweiz. Im Sommer...mehr

Wil

Wil

Die Wiler Altstadt gilt als die besterhaltene der Ostschweiz: Pittoreske Riegelhäuser, romantische Arkaden und malerische Gassen und Plätze strahlen einen einzigartigen Charme aus.mehr

Brienz

Brienz

Brienz liegt umgeben von einer reizvollen Berglandschaft am östlichen...mehr

Muotathal

Muotathal

Bekannt ist das Muotatal für seine Muotathaler Wetterfrösche -...mehr

Flims Laax Falera

Mit 235 Pistenkilometern auf mehr als 100 Quadratkilometern schneesicheren Hängen rund um den Crap Sogn Gion ist das Skigebiet der Ferienorte Flims, Laax und Falera eines der ganz grossen zusammenhängenden Wintersportgebiete der Schweiz. Im Sommer ist Flims Laax Falera ein grosser Outdoor-Spielplatz für aktive Gäste.

Mit 235 Pistenkilometern Schneespass ist das Skigebiet der Ferienorte Flims, Laax und Falera eines der ganz grossen zusammenhängenden Wintersportgebiete der Schweiz. Im Sommer ist Flims Laax Falera ein grosser Outdoor-Spielplatz für aktive Gäste.

Wil

Die Wiler Altstadt gilt als die besterhaltene der Ostschweiz: Pittoreske Riegelhäuser, romantische Arkaden und malerische Gassen und Plätze strahlen einen einzigartigen Charme aus.

Wil - Kultur erleben, Einkaufen geniessen, erfolgreich tagen.

Die um 1200 von den Grafen von Toggenburg gegründete Stadt Wil ist heute das wirtschaftliche Zentrum der Region Toggenburg/Fürstenland.

Brienz

Brienz liegt umgeben von einer reizvollen Berglandschaft am östlichen Ende des türkisfarbenen Brienzersees. Das heimelige Dorf ist Ausgangspunkt für Ausflüge im Berner Oberland, ins Freilichtmuseum Ballenberg, aber auch nach Luzern oder Interlaken oder über die nahen Alpenpässe.

Brienz liegt umgeben von einer reizvollen Berglandschaft am östlichen Ende des türkisfarbenen Brienzersees. Das heimelige Dorf ist Ausgangspunkt für Ausflüge im Berner Oberland, ins Freilichtmuseum Ballenberg, aber auch nach Luzern oder Interlaken oder über die nahen Alpenpässe.

Muotathal

Bekannt ist das Muotatal für seine Muotathaler Wetterfrösche - bodenständige und natursensible Wetterpropheten - und das 200km lange Karsthöhlensystem des Hölllochs. Vor allem ist das Muotatal aber ein Naturparadies von wilder Schönheit und seltener Ruhe.

Bekannt ist das Muotathal für seine Muotathaler Wetterfrösche, bodenständige und natursensible Wetterpropheten und das 200km lange Karsthöhlensystem des Hölllochs. Das Muotathal bietet viel, auch im Winter: Wer erste Versuche im Eisklettern unternehmen möchte, ist hier genau richtig.