Croix de Culet – Planachaux

Croix de Culet – Planachaux

1939 wurde die erste Luftseilbahn zwischen Champéry und Planachaux von der Gesellschaft "Téléphérique Champéry-Planachaux AG" gebaut, und erst 1987 wurde diese durch einen Neubau ersetzt.mehr

Silvretta Arena – Doppelstockbahn

Silvretta Arena – Doppelstockbahn

Grenzenloses Vergnügen für Aktive, Entdecker, Kinder und Familien. Viele Wander- und Bikerouten führen entlang der wenig sichtbaren Grenze Schweiz–Österreich.mehr

Rellerli – über dem Saanenland

Rellerli – über...

Das Rellerli ist ein Genuss-Berg par excellence. Wer von der Sonne...mehr

Gurten – Sicht auf Bern und die Alpen

Gurten – Sicht...

Der Geheimtipp - 856 Meter über Meer, mitten in der Natur und doch in...mehr

Croix de Culet – Planachaux

1939 wurde die erste Luftseilbahn zwischen Champéry und Planachaux von der Gesellschaft "Téléphérique Champéry-Planachaux AG" gebaut, und erst 1987 wurde diese durch einen Neubau ersetzt.

Hinten im romantischen Val d'Illiez liegt das Feriendorf Champéry. Von hier aus gab's schon früh eine Luftseilbahn gegen das Croix de Culet, 927 Meter über dem Dorf.

Silvretta Arena – Doppelstockbahn

Grenzenloses Vergnügen für Aktive, Entdecker, Kinder und Familien. Viele Wander- und Bikerouten führen entlang der wenig sichtbaren Grenze Schweiz–Österreich.

Grenzenloses Vergnügen für Aktive, Entdecker, Kinder und Familien. Viele Wander- und Bikerouten führen entlang der wenig sichtbaren Grenze Schweiz–Österreich.

Rellerli – über dem Saanenland

Das Rellerli ist ein Genuss-Berg par excellence. Wer von der Sonne verwöhnt werden möchte und die unvergleichliche Aussicht von Eiger, Mönch und Jungfrau bis zum Diablerets-Stock ebenso schätzt wie die Abwesenheit von Massen, kommt hier voll auf seine Rechnung.

Das Berghaus im Zentrum des Saanenlandes bietet eine Rundumsicht vom Eiger zum Wildhorn, über Gstaad zu den Diablerets, ins Pays d'Enhaut und zu den Freiburger Alpen.

Gurten – Sicht auf Bern und die Alpen

Der Geheimtipp - 856 Meter über Meer, mitten in der Natur und doch in unmittelbarer Stadtnähe lockt der Gurten mit seiner wunderschöner Aussicht, Wanderwegen, Spielparadies, kulinarischen Köstlichkeiten, Kultur, Events und vielem mehr.

Viele kennen ihn wegen dem Gurtenfestival, doch auch an den übrigen 361 Tagen im Jahr bietet Bern's Hausberg viel für Familien, Spaziergänger und Besucher von nah und fern.