ViaSpluga: Saumpfad über den Splügenpass

ViaSpluga: Saumpfad über den Splügenpass

Die viaSpluga ist ein Kultur- und Weitwanderweg von besonderem landschaftlichen Reiz. Er führt über 65 Kilometer von Thusis durch die Viamalaschlucht, die Rofflaschlucht und auf steinigen Pfaden über den Splügenpass nach Chiavenna. Auf der dritten...mehr

Gruyères – Schloss und Städtchen

Gruyères – Schloss und Städtchen

Ein mittelalterliches Bilderbuchstädtchen auf einem kleinen Hügel mit Schloss und drei extrem unterschiedlichen Museen: In Gruyères treffen 800 Jahre regionale Geschichte und Kultur auf Oscar-gekrönte Aliens und buddhistische Skulpturen.mehr

Hôtel du Pillon

Hôtel du Pillon

Abseits der Grossstadt-Hektik bietet die Region sowohl zeitlose...mehr

Weg der Schweiz: Schweizer Wilhelm-Tell-Route

Weg der Schweiz:...

Alle 26 Kantone in 2 Tagen – zu Fuss! So kompakt kann unser Land nur auf...mehr

ViaSpluga: Saumpfad über den Splügenpass

Die viaSpluga ist ein Kultur- und Weitwanderweg von besonderem landschaftlichen Reiz. Er führt über 65 Kilometer von Thusis durch die Viamalaschlucht, die Rofflaschlucht und auf steinigen Pfaden über den Splügenpass nach Chiavenna. Auf der dritten Etappe vom Walserdorf Splügen ins italienische Isola findet man die schönsten historischen Wegspuren.

Ein Kultur- und Weitwanderweg von besonderem landschaftlichen Reiz. Er führt über 65 Kilometer von Thusis durch die Viamalaschlucht, die Rofflaschlucht und auf steinigen Pfaden über den Splügenpass nach Chiavenna. Auf der dritten Etappe vom Walserdorf Splügen ins italienische Isola findet man die schönsten historischen Wegspuren.

Gruyères – Schloss und Städtchen

Ein mittelalterliches Bilderbuchstädtchen auf einem kleinen Hügel mit Schloss und drei extrem unterschiedlichen Museen: In Gruyères treffen 800 Jahre regionale Geschichte und Kultur auf Oscar-gekrönte Aliens und buddhistische Skulpturen.

Ein mittelalterliches Bilderbuchstädtchen auf einem kleinen Hügel mit Schloss und drei extrem unterschiedlichen Museen: In Gruyères treffen 800 Jahre regionale Geschichte und Kultur auf Oscar-gekrönte Aliens und buddhistische Skulpturen.

Hôtel du Pillon

Abseits der Grossstadt-Hektik bietet die Region sowohl zeitlose Ursprünglichkeit als auch alle Aktivitäten eines modernen Ferienorts.

Ein historisches Haus mit Charme: Das oberhalb des Dorfes Les Diablerets gelegene Hotel du Pillon bietet 14 Zimmer mit atemberaubender Aussicht, zum Teil auf den Gletscher der Diablerets, und das ganze Jahr über viele Sonnenstunden. Das um 1860 errichtete Haus befindet sich zwischen Vers L'Eglise und les Diablerets an der alten Passstrasse des Col du Pillon und ist das letzte Grand Hotel aus dieser Zeit. Seine Fassade steht heute unter Denkmalschutz. Das Hotel wurde 2007 liebevoll restauriert.

Weg der Schweiz: Schweizer Wilhelm-Tell-Route

Alle 26 Kantone in 2 Tagen – zu Fuss! So kompakt kann unser Land nur auf dem «Weg der Schweiz» rund um den Urnersee durchwandert werden. Ein besonderes Teilstück ist die dreistündige Panoramawanderung vom Rütli aus. 350m hinauf nach Seelisberg mit seinem Badesee, vorbei am berühmten Aussichtspunkt und wieder über Treppebn runter ins mediterrane Bauen. An- und Rückreise erfolgen romantisch per Schiff.

Pures Wandervergnügen: So abwechslungsreich wie die Geschichte der Schweiz ist auch der Weg, der ihr gewidmet ist.