Allalin – mitten drin

Allalin – mitten drin

Hätte man nicht die strahlende Bergwelt draussen vor Augen und den schimmernden Gletscher neben dem Eingang zur Alpen-Metro, würde man fast vergessen, dass die mit einer Geschwindigkeit von zehn Metern pro Sekunde vorbeihuschenden Tunnelwände Teil...mehr

Mont Salève – Hausberg von Genf

Mont Salève – Hausberg von Genf

Luftseilbahn auf französichem Boden, aber im Herzen der Genfer. Eindrückliche Aussicht über den Kanton Genf, zum Jura und bei klarer Sicht zum Mont Blanc.mehr

First – mehr als ein Traum

First – mehr als...

Es gibt nur wenige Orte in den Alpen, wo die Gletscher so tief ins Tal...mehr

Fronalpstock – Panorama-Aussicht

Fronalpstock –...

Neben dem Hotel Schwyzer Bärghus entdeckt man dann das kleine Gebäude...mehr

Allalin – mitten drin

Hätte man nicht die strahlende Bergwelt draussen vor Augen und den schimmernden Gletscher neben dem Eingang zur Alpen-Metro, würde man fast vergessen, dass die mit einer Geschwindigkeit von zehn Metern pro Sekunde vorbeihuschenden Tunnelwände Teil des Hochgebirges sind.

Nach 10 Minuten Luftseilbahn-Gondelfahrt zum Felskinn geht es mit zehn Meter pro Sekunde in der höchstgelegenen Metro-Standseilbahn weiter zum welthöchsten Drehrestaurant.

Mont Salève – Hausberg von Genf

Luftseilbahn auf französichem Boden, aber im Herzen der Genfer. Eindrückliche Aussicht über den Kanton Genf, zum Jura und bei klarer Sicht zum Mont Blanc.

900 Meter über dem Jet d'Eau liegt der Hausberg von Genf – auf französichem Boden, aber im Herzen der Genfer. Seit über 120 Jahren wird der Berg mit Bahnen erschlossen. Eindrückliche Aussicht über den Kanton Genf, zum Jura und bei klarer Sicht zum Mont Blanc.

First – mehr als ein Traum

Es gibt nur wenige Orte in den Alpen, wo die Gletscher so tief ins Tal vordringen wie in Grindelwald. Den besten Überblick gewinnt man von der Aussichtswarte First (2167m), die in einer kurzweiligen Gondelbahnfahrt erreicht wird.

Hier rücken sich nicht nur der Obere und Untere Grindelwaldgletscher ins Blickfeld, sondern auch die Viertausender Finsteraar-, Schreck-, Lauteraar- und Fiescherhörner.

Fronalpstock – Panorama-Aussicht

Neben dem Hotel Schwyzer Bärghus entdeckt man dann das kleine Gebäude der Pendelbahn. Im Nu sind die 560 Höhenmeter bezwungen.

Die markante Aussichtskanzel über Brunnen ist vom autofreien Stoos her mühelos mit Sesselbahn erreichbar. Der Blick schweift über die Arme des Vierwaldstättersees bis zum Schwarzwald.