Cabane du Demècre

Genau oberhalb des Rhoneknies bei Martigny, zwischen Ovronnaz und Morcles.

Fridolinshütte SAC

Wer sich vom Tierfed zuhinterst im Glarner Haupttal aufmacht zur Fridolins- und zur Grünhornhütte, der steigt empor in die Urzeit des Alpinismus.

Am Fuss des Tödi im Kanton Glarus, auf 2111m. Die Hütte aus Stein kann von Tierfed in 4h oder von Linthal in 5h30 erreicht werden. Nach dem Aufstieg wartet eine Abkühlung im Badesee.

Leutschachhütte SAC

Die Leutschachhütte des Schweizer Alpenclubs liegt sich auf 2208m. Das Berghaus ist von Mitte Juni bis Mitte Oktober durchgehend geöffnet und hat Platz für 60 Personen. Im Winter ist die Hütte nicht besetzt, es besteht aber die Möglichkeit, in einem kleinen Winterraum für 6 Personen zu übernachten.

Im Juli 1922 beschliesst eine Gruppe Bergsteiger aus Horgen die Sektion Zimmerberg zu gründen um ihre Sehnsucht eine eigene Alphütte zu bauen, in die Tat umzusetzen.

Refuge de Mayen, 1850m

Das Refuge de Mayen befindet sich beim Mayenturm und direkt an der Skipiste.