Azienda Montana Odro

Azienda Montana Odro

Teils wieder bewohnte Alpsiedlung auf 1240m, hoch über dem Verzascatal. Man erreicht die Alp Odro von Vogorno aus über einen steilen, gut erkennbaren Weg, 500m Höhendifferenz. Sicht bis zum Lago Maggiore, inmitten einer zu anspruchsvollen...mehr

Windgällenhütte

Windgällenhütte

Am Fusse des Gross Windgällen auf 2032m gelegen ist die Hütte auf gutem Bergweg in zweieinhalb Stunden ab Bergstation der Golzern-Seilbahn im Urner Maderanertal erreichbar. Im Jahr 2000/01 wurde das Haus erweitert und bietet heute auch...mehr

Chamanna Cluozza, Nationalpark

Chamanna Cluozza,...

Das einfache Blockhaus liegt inmitten der wilden Val Cluozza, dem ersten...mehr

Capanna Buffalora

Capanna Buffalora

Die einzige bewartete Hütte im Val Calanca liegt auf 2078m, in der Nähe...mehr

Azienda Montana Odro

Teils wieder bewohnte Alpsiedlung auf 1240m, hoch über dem Verzascatal. Man erreicht die Alp Odro von Vogorno aus über einen steilen, gut erkennbaren Weg, 500m Höhendifferenz. Sicht bis zum Lago Maggiore, inmitten einer zu anspruchsvollen Wanderungen einladenden Bergwelt. Massenlager für 16 Personen und zwei Alphütten zur Miete. Interessantes Museum und Mithelfen beim Wildheuen.

Teils wieder bewohnte Alpsiedlung auf 1240m, hoch über dem Verzascatal.

Azienda Montana Odro
Detailkarte einblenden

Windgällenhütte

Am Fusse des Gross Windgällen auf 2032m gelegen ist die Hütte auf gutem Bergweg in zweieinhalb Stunden ab Bergstation der Golzern-Seilbahn im Urner Maderanertal erreichbar. Im Jahr 2000/01 wurde das Haus erweitert und bietet heute auch Mehrbettzimmer unterschiedlicher Grösse. Ungehinderter Blick Richtung Süden zum Oberalpstock. Handyempfang nur in der Umgebung... dafür hat's ganzjährig eine Webcam.

Am Fusse des Gross Windgällen auf 2032m gelegen ist die Hütte auf gutem Bergweg in zweieinhalb Stunden ab Bergstation der Golzern-Seilbahn im Urner Maderanertal erreichbar.

Windgällenhütte
Detailkarte einblenden

Chamanna Cluozza, Nationalpark

Das einfache Blockhaus liegt inmitten der wilden Val Cluozza, dem ersten Tal des Nationalparks. Auf 1882m gelegen wurde die Beherbergungsmöglichkeit bereits 1910 errichtet. 1993 umfassend renoviert bietet die Cluozza-Hütte heute Platz für 63 Personen in Mehrbettzimmern (mit nordischen Duvets) und Matratzenlager (mit Wolldecken). Es können Halbpension oder nur eine Übernachtung gebucht werden.

Das einfache Blockhaus liegt inmitten der wilden Val Cluozza, dem ersten Tal des Nationalparks. Auf 1882m gelegen wurde die Beherbergungsmöglichkeit bereits 1910 errichtet.

Chamanna Cluozza, Nationalpark
Detailkarte einblenden

Capanna Buffalora

Die einzige bewartete Hütte im Val Calanca liegt auf 2078m, in der Nähe des Buffalorapass, dem Übergang zum Misox, mit grandioser Aussicht. 20 Schlafplätze, die in drei Räume aufgeteilt sind. Wer nach langer Etappe in Buffalora eintrifft, wird besonders gern auf dem herrlichen Vorplatz in der Abendsonne die Beine ausstrecken. Von Juni bis Oktober ist für die Gäste auch Halbpension möglich.

Die einzige bewartete Hütte im Val Calanca liegt auf 2078m, in der Nähe des Buffalorapass, dem Übergang zum Misox, mit grandioser Aussicht.

Capanna Buffalora
Detailkarte einblenden