Die höchste gedeckte Holzbrücke Europas

Die höchste gedeckte Holzbrücke Europas

Rekordverdächtig – die Schweiz – Zwischen Kerns und Flüeli-Ranft spannt sich in 100 Metern Höhe eine 48 Meter lange gedeckte Holzbrücke über die...mehr

Abenteuer Durnand-Schlucht

Abenteuer Durnand-Schlucht

Ausflugstipps – Die grossartige Durnand-Schlucht südlich von Martigny ist durch einen ein Kilometer langen Weg mit Tunnel, Treppen, Brücken und Galerien erschlossen.mehr

Aareschlucht – im Haslital

Aareschlucht – im...

Grimselwelt – Die Kraft des Wassers zeigt sich...mehr

Viamala – die tiefsten Abgründe Graubündens

Viamala – die...

Ausgabe Mai 2013 – Einst war sie verhasst. "Schlechter...mehr

Die höchste gedeckte Holzbrücke Europas

Rekordverdächtig – die Schweiz – Zwischen Kerns und Flüeli-Ranft spannt sich in 100 Metern Höhe eine 48 Meter lange gedeckte Holzbrücke über die unwirtliche Schlucht der Melchaa. Die sogenannte "Hohe Brücke" liegt in historisch bedeutsamem Gebiet.

Zwischen Kerns und Flüeli-Ranft spannt sich in 100 Metern Höhe eine 48 Meter lange gedeckte Holzbrücke über die unwirtliche Schlucht der Melchaa. Die sogenannte "Hohe Brücke" liegt in historisch bedeutsamem Gebiet.

Die höchste gedeckte Holzbrücke Europas
Detailkarte einblenden

Abenteuer Durnand-Schlucht

Ausflugstipps – Die grossartige Durnand-Schlucht südlich von Martigny ist durch einen ein Kilometer langen Weg mit Tunnel, Treppen, Brücken und Galerien erschlossen.

Der Übergang vom südlich-städtischen Martigny im Rhoneknie in die wilde Welt der Gorges du Durnand, der Durnand-Schlucht, ist abrupt.

Abenteuer Durnand-Schlucht
Detailkarte einblenden

Aareschlucht – im Haslital

Grimselwelt – Die Kraft des Wassers zeigt sich eindrücklich in der Aareschlucht bei Meiringen. Während Jahrtausenden hat sich der Fluss ein tiefes Bett in den Kalkstein gegraben. Die ganze Schlucht kann dank Stegen und Tunnel zu Fuss mühelos durchwandert werden.

Die Kraft des Wassers zeigt sich eindrücklich in der Aareschlucht bei Meiringen. Während Jahrtausenden hat sich der Fluss ein tiefes Bett in den Kalkstein gegraben. Die ganze Schlucht kann dank Stegen und Tunnel zu Fuss mühelos durchwandert werden.

Aareschlucht – im Haslital
Detailkarte einblenden

Viamala – die tiefsten Abgründe Graubündens

Ausgabe Mai 2013 – Einst war sie verhasst. "Schlechter Weg" nannten die Reisenden die tiefe Schlucht im Hinterrheintal. Sie war ein Hindernis auf dem Weg über die Alpen. Zwar schön, aber wild und bedrohlich. Und heute reist man genau deshalb zur Viamala.

Einst war sie verhasst. "Schlechter Weg" nannten die Reisenden die tiefe Schlucht im Hinterrheintal. Sie war ein Hindernis auf dem Weg über die Alpen. Zwar schön, aber wild und bedrohlich. Und heute reist man genau deshalb zur Viamala.

Viamala – die tiefsten Abgründe Graubündens
Detailkarte einblenden