Internationales Uhrenmuseum

Internationales Uhrenmuseum

Handwerk – Das Musée International d'Horlogerie (MIH) birgt gut 4500 der berühmtesten Uhren, und jede einzelne ist ein Zeugnis der Geschichte der Zeitmessung. Im...mehr

Textilmuseum

Textilmuseum

Stadtmuseen – Das Textilmuseum St.Gallen zeigt interessante Ausstellungen von historischen Stickereien und Spitzenzentren sowie Präsentationen zeitgenössischer Textilkunst.mehr

Swissminiatur

Swissminiatur

Familien – Swissminiatur ist die Schweiz im Kleinformat....mehr

Alimentarium – Museum für Ernährung

Alimentarium –...

Familienmuseen – 1839 zog ein deutscher Apotheker...mehr

Internationales Uhrenmuseum

Handwerk – Das Musée International d'Horlogerie (MIH) birgt gut 4500 der berühmtesten Uhren, und jede einzelne ist ein Zeugnis der Geschichte der Zeitmessung. Im Restaurierungszentrum für die antiken Zeitmesser können die Uhrmacher bei der Arbeit beobachtet werden. Eine audiovisuelle Präsentation, eine Multimediashow und interaktive Uhren ergänzen den Besuch im weltweit grössten Uhrenmuseum.

Das Musée International d'Horlogerie (MIH) birgt gut 4500 der berühmtesten Uhren, und jede einzelne ist ein Zeugnis der Geschichte der Zeitmessung.

Internationales Uhrenmuseum
Detailkarte einblenden

Textilmuseum

Stadtmuseen – Das Textilmuseum St.Gallen zeigt interessante Ausstellungen von historischen Stickereien und Spitzenzentren sowie Präsentationen zeitgenössischer Textilkunst.

Das Textilmuseum St.Gallen zeigt interessante Ausstellungen von historischen Stickereien und Spitzenzentren sowie Präsentationen zeitgenössischer Textilkunst.

Textilmuseum
Detailkarte einblenden

Swissminiatur

Familien – Swissminiatur ist die Schweiz im Kleinformat. 130 detailgetreue Modelle von Häusern, Burgen und Denkmälern stehen im 14'000 Quadratmeter grossen Park unter freiem Himmel. Eingebettet in Tausenden von Pflanzen und Blumen.

Swissminiatur ist die Schweiz im Kleinformat. 130 detailgetreue Modelle von Häusern, Burgen und Denkmälern stehen im 14'000 Quadratmeter grossen Park unter freiem Himmel. Eingebettet in Tausenden von Pflanzen und Blumen.

Swissminiatur
Detailkarte einblenden

Alimentarium – Museum für Ernährung

Familienmuseen – 1839 zog ein deutscher Apotheker nach Vevey in der französischen Schweiz und änderte seinen Namen von Heinrich Nestle in Henri Nestlé. Seine heute weltweit bekannte Firma gründete das Alimentarium, ein Museum für Ernährung.

1839 zog ein deutscher Apotheker nach Vevey in der französischen Schweiz und änderte seinen Namen von Heinrich Nestle in Henri Nestlé. Seine heute weltweit bekannte Firma gründete das Alimentarium, ein Museum für Ernährung.

Alimentarium – Museum für Ernährung
Detailkarte einblenden