Ticino

Alpines Wandergebiet, romantische Seitentäler, Wildwasser-Abenteuer, Fischerparadies, südländisches Flair: Vielfalt ist ein Markenzeichen des Flusses Ticino, der auch Namensgeber für die Sonnenstube Tessin ist.

Naturpark Gruyère Pays-d'Enhaut

Der Park liegt in den Kantonen Freiburg und Waadt, zwischen den Ufern des Genfersees, dem Greyerzerland und dem Saanenland. Eine intakte Alp- und Landwirtschaft sind typisch für den Naturpark Gruyère Pays-d'Enhaut. Die Region wird geprägt durch eine eindrückliche Verbindung zwischen Mensch, Kultur und Natur.

Der Park liegt in den Kantonen Freiburg und Waadt, zwischen den Ufern des Genfersees, dem Greyerzerland und dem Saanenland. Eine intakte Alp- und Landwirtschaft sind typisch für den Naturpark Gruyère Pays-d'Enhaut. Die Region wird geprägt durch eine eindrückliche Verbindung zwischen Mensch, Kultur und Natur.

Rhone

Der wichtigste Fluss der Westschweiz hat seinen Ursprung im Gotthardmassiv – wo auch die Flüsse Rhein, Reuss und Ticino entspringen. Auf seinem Weg westwärts begleiten ihn über weite Strecken die besten Weinberge des Landes.

Befreiter Fluss Thur

Biber, Frösche und Schmetterlinge, Silberweiden und Orchideen: Dank der Revitalisierung des Mündungsgebiets der Thur in den Rhein darf die Natur sich hier wieder frei entfalten.