7132 Therme

7132 Therme

Architekten und Architekturbegeisterte aus aller Welt reisen in ein kleines Dorf in einem kleinen Bündner Tal. Denn da hat ein eigenwilliger Architekt ein Kurbad gebaut, aus purem Stein, grünlich, tonnenschwer. Und ganz nebenbei ist die «7132...mehr

Wasserspass im Alpamare

Wasserspass im Alpamare

Europas grösster überdachter Wasserpark, längste Rutschbahnen, Brandungswellen-Bad, Rio-Mare-Flussfreischwimmbad, Alpa-Therme mit Whirlpools, 36° warme Jod-Sole-Therme.mehr

Greina Ebene

Greina Ebene

Die Greina Ebene (Plaun la Greina) ist eine einzigartige, alpine...mehr

Guarda – das Schellenursli-Dorf

Guarda – das...

Guarda im Unterengadin ist ein so schönes Dorf, dass es den Wakker-Preis...mehr

7132 Therme

Architekten und Architekturbegeisterte aus aller Welt reisen in ein kleines Dorf in einem kleinen Bündner Tal. Denn da hat ein eigenwilliger Architekt ein Kurbad gebaut, aus purem Stein, grünlich, tonnenschwer. Und ganz nebenbei ist die «7132 Therme» in Vals auch ein Wellness-Tempel.

Architekten und Architekturbegeisterte aus aller Welt reisen in ein kleines Dorf in einem kleinen Bündner Tal. Denn da hat ein eigenwilliger Architekt ein Kurbad gebaut, aus purem Stein, grünlich, tonnenschwer. Und ganz nebenbei ist die «7132 Therme» in Vals auch ein Wellness-Tempel.

Wasserspass im Alpamare

Europas grösster überdachter Wasserpark, längste Rutschbahnen, Brandungswellen-Bad, Rio-Mare-Flussfreischwimmbad, Alpa-Therme mit Whirlpools, 36° warme Jod-Sole-Therme.

Europas grösster überdachter Wasserpark. Auch die längsten Wasserrutschbahnen Europas sind hier – viel Spass und Action sind also garantiert. Doch auch für Ruhesuchende ist das Alpamare dank des modernen Wellness-Bereichs zu empfehlen.

Greina Ebene

Die Greina Ebene (Plaun la Greina) ist eine einzigartige, alpine Tundrenlandschaft, die zwischen den Kantonen Graubünden und Tessin auf einer Höhe von 2200m liegt. Sie ist nur zu Fuss von fünf verschiedenen Bündner und Tessiner Ausgangspunkten erreichbar und daher ein unberührtes Juwel geblieben.

Die Greina-Ebene liegt zwischen den Kantonen Graubünden und Tessin. Schon zu Römerzeiten führten wichtige Verbindungswege über die Alpen hier durch. Weil sie immer noch nur zu Fuss erreichbar ist, ist sie ein unberührtes Juwel geblieben.

Guarda – das Schellenursli-Dorf

Guarda im Unterengadin ist ein so schönes Dorf, dass es den Wakker-Preis trägt und sein Ortsbild die Auszeichnung «von nationaler Bedeutung» erhielt. Eines der stattlichen Häuser hat Alois Carigiet beim Zeichnen von Schellenurslis Wohnhaus inspiriert.

Guarda im Unterengadin ist ein so schönes Dorf, dass es den Wakker-Preis trägt und sein Ortsbild die Auszeichnung «von nationaler Bedeutung» erhielt. Eines der stattlichen Häuser hat Alois Carigiet beim Zeichnen von Schellenurslis Wohnhaus inspiriert.