Risotto: sämiger Genuss

Risotto: sämiger Genuss

Kaum ein Restaurant im Tessin, das nicht einen hausgemachten Risotto serviert. Und kaum ein Tessiner, der nicht stundenlang darüber philosophieren kann, welche Reissorte, welcher Weisswein und welche Kochzeit die «einzig richtigen» sind. Dass in den Terreni alla Maggia der erste und einzige...mehr

Torta di pane: aus altem Brot

Torta di pane: aus altem Brot

Die Torta di pane wird aus altem Brot zubereitet und gehört im Sopraceneri zu den beliebten Spezialitäten. Was einst als Resteverwertung entstand,...mehr

Bouchons vaudois: mundgerecht

Bouchons vaudois:...

Nur wenige Confiseure dürfen diese einzigartigen Biskuits in Zapfenform...mehr

Rieslingsuppe: bitte mit Sahne!

Rieslingsuppe:...

Nein, eine gewöhnliche Suppe ist die Schaffhauser Rieslingsuppe nicht!...mehr

Risotto: sämiger Genuss

Kaum ein Restaurant im Tessin, das nicht einen hausgemachten Risotto serviert. Und kaum ein Tessiner, der nicht stundenlang darüber philosophieren kann, welche Reissorte, welcher Weisswein und welche Kochzeit die «einzig richtigen» sind. Dass in den Terreni alla Maggia der erste und einzige Schweizer Reis angebaut wird, darauf sind die Tessiner besonders stolz.

Risotto: sämiger Genuss

Torta di pane: aus altem Brot

Die Torta di pane wird aus altem Brot zubereitet und gehört im Sopraceneri zu den beliebten Spezialitäten. Was einst als Resteverwertung entstand, ist heute ein gebackenes Meisterwerk, das in den besten Darreichungen auch Amaretti, Mandeln, Rosinen, Nüsse, Marsala, Rum und einen Schuss Grappa enthält.

Torta di pane: aus altem Brot

Bouchons vaudois: mundgerecht

Nur wenige Confiseure dürfen diese einzigartigen Biskuits in Zapfenform herstellen. Das Innenleben ist überraschend: Es besteht aus feinster Mandelpralinenmasse. Der Name «Bouchons» ist ein Wortspiel, das sich sowohl auf die Form der Flaschenzapfen (franz. bouchons) als auch auf das Wort «Mund» (franz. bouche) bezieht.

Bouchons vaudois: mundgerecht

Rieslingsuppe: bitte mit Sahne!

Nein, eine gewöhnliche Suppe ist die Schaffhauser Rieslingsuppe nicht! Schon eher eine Königssuppe, die mit Bouillon, Lauch, Kartoffeln, Butter und Rahm zubereitet wird – und mit feinem Riesling-Sylvaner aus dem Schaffhauser Blauburgunderland. Am besten mit einem Rahmhäubchen drauf. Mmm!

Rieslingsuppe: bitte mit Sahne!