Nationalpark GR

Nationalpark GR

In diesem ältesten Nationalpark Mitteleuropas am Ofenpass leben über 100 Vogelarten. Um die imposantesten unter ihnen, die Bartgeier, zu sehen, braucht’s allerdings etwas Glück. Ab Bahnhof Zernez verkehren Postautos zu den Ausgangspunkten beliebter Wanderungen ins Val Stabelchod oder über die...mehr

Dem Bären auf der Spur - Nationalparkwanderung

Dem Bären auf der Spur -...

Eine Bergwanderung vom Ofenpass über den Munt La Schera, durch die grandiosen Landschaften des Nationalparkes. Baumlos und karg präsentiert sich...mehr

Nationalpark-Panoramaweg

...

Wahre Wildnis gibt es noch immer. Auf der Panoramawanderung quer durch...mehr

Nationalpark Trail: Die Schweizer Familienroute

Nationalpark...

Von Marchet, dem Parkwächter, bis Piz dal Fuorn, dem Berggeist: Wer auf...mehr

Nationalpark GR

In diesem ältesten Nationalpark Mitteleuropas am Ofenpass leben über 100 Vogelarten. Um die imposantesten unter ihnen, die Bartgeier, zu sehen, braucht’s allerdings etwas Glück. Ab Bahnhof Zernez verkehren Postautos zu den Ausgangspunkten beliebter Wanderungen ins Val Stabelchod oder über die Alpen Buffalora und Schera.

Bild: Bartgeier

In diesem ältesten Nationalpark Mitteleuropas am Ofenpass leben über 100 Vogelarten.

Nationalpark GR
Detailkarte einblenden

Dem Bären auf der Spur - Nationalparkwanderung

Eine Bergwanderung vom Ofenpass über den Munt La Schera, durch die grandiosen Landschaften des Nationalparkes. Baumlos und karg präsentiert sich der mittlere Teil der Parkwanderung. Ein schmaler Pfad verläuft anschliessend hinunter zur Alp La Schera, ein steiler Weg schliesslich nach Il Fuorn.

Die Bergwanderung vom Ofenpass nach Il Fuorn führt zu grossen Teilen durch die grandiosen Landschaften des Schweizer Nationalparkes. Er ist der älteste Naturpark der Alpen und hat eine Fläche von 172.4 km2.

Dem Bären auf der Spur - Nationalparkwanderung
Detailkarte einblenden

Nationalpark-Panoramaweg

Wahre Wildnis gibt es noch immer. Auf der Panoramawanderung quer durch den Schweizerischen Nationalpark lässt sie sich auf eindrückliche Weise erleben.

Wahre Wildnis gibt es noch immer. Auf der Panoramawanderung quer durch den Schweizerischen Nationalpark lässt sie sich auf eindrückliche Weise erleben.

Nationalpark-Panoramaweg
Detailkarte einblenden

Nationalpark Trail: Die Schweizer Familienroute

Von Marchet, dem Parkwächter, bis Piz dal Fuorn, dem Berggeist: Wer auf dem neuen «Kinderpfad Champlönch» vom Parkplatz 1 zum Hotel Il Fuorn unterwegs ist, kann was erleben. In regelmässigen Abständen melden sich zehn virtuelle Begleiter über ein Leih-GPS-Gerät und machen die zweieinhalbstündige Wanderung zum wahren Kinderspiel. Im Wunderwanderset inbegriffen ist auch ein liebevoll aufgemachtes Büchlein inklusive CD.

Entdecken, was man sonst nicht sieht: Auf dem Kinderpfad Champlönch weist ein digitaler Wanderführer den Weg durch den Park.

Nationalpark Trail: Die Schweizer Familienroute
Detailkarte einblenden