Restaurant Schiff

Restaurant Schiff

Die wundervolle Sommerterrasse mit Blick auf den Zugersee, der einzigartige Biedermeiersaal und die wunderschöne Bar dock, machen einen Besuch in diesem altehrwürdigen Haus zum einmaligen Erlebnis.mehr

Ägerital Sattel

Ägerital Sattel

Ägerital Sattel: Sanfte, grüne Hügelketten, darin eingebettet der tiefblaue See, bekannt für die nebelarme Lage, im Herzen der Zentralschweiz,...mehr

«Chrööpfelimee»

«Chrööpfelimee»

Romantisch geben sich die malerischen Gässchen der Zuger Altstadt das...mehr

Kapuzinerturm

Kapuzinerturm

Der heute gebräuchliche Name dieses höchsten und mit den stärksten...mehr

Restaurant Schiff

Die wundervolle Sommerterrasse mit Blick auf den Zugersee, der einzigartige Biedermeiersaal und die wunderschöne Bar dock, machen einen Besuch in diesem altehrwürdigen Haus zum einmaligen Erlebnis.

Die wundervolle Sommerterrasse mit Blick auf den Zugersee, der einzigartige Biedermeiersaal und die wunderschöne Bar dock, machen einen Besuch in diesem altehrwürdigen Haus zum einmaligen Erlebnis.

Ägerital Sattel

Ägerital Sattel: Sanfte, grüne Hügelketten, darin eingebettet der tiefblaue See, bekannt für die nebelarme Lage, im Herzen der Zentralschweiz, liegt die Ferienregion Ägerital-Sattel.

Ägerital Sattel: Sanfte, grüne Hügelketten, darin eingebettet der tiefblaue See, bekannt für die nebelarme Lage, im Herzen der Zentralschweiz, liegt die Ferienregion Ägerital-Sattel.

«Chrööpfelimee»

Romantisch geben sich die malerischen Gässchen der Zuger Altstadt das ganze Jahr über. Am Sonntag nach dem Aschermittwoch aber verwandeln sie sich in ein musikalisches Märchen.

Romantisch geben sich die malerischen Gässchen der Zuger Altstadt das ganze Jahr über. Am Sonntag nach dem Aschermittwoch aber verwandeln sie sich in ein musikalisches Märchen.

Kapuzinerturm

Der heute gebräuchliche Name dieses höchsten und mit den stärksten Mauern ausgestatteten Turms der Stadtmauer leitet sich vom Kapuzinerkloster ab, das 1595 in unmittelbarer Nachbarschaft gegründet wurde.

Der heute gebräuchliche Name dieses höchsten und mit den stärksten Mauern ausgestatteten Turms der Stadtmauer leitet sich vom Kapuzinerkloster ab, das 1595 in unmittelbarer Nachbarschaft gegründet wurde.