Moléson - Klettersteig

Einer der rassigsten, würzigsten Greyerzerwege auf den wuchtigen Hausberg des Städtchens Gruyères.

Einer der rassigsten, würzigsten Greyerzerwege auf den wuchtigen Hausberg des Städtchens Gruyères. Eine erstaunlich logische Nordwandroute mit perfekter Absicherung à la française und einigen senkrechten und überhängenden Stellen. Erdige und grasige Stellen treten auch immer wieder auf, so dass sich die Voie Hohl eher für den Hochsommer empfiehlt. Abschüssiger, aber gut gesicherter Zu- bzw. Ausstieg. Die Via ferrata du Moléson ist gebührenpflichtig; 4 Franken für die Erwachsenen, 2 Franken für die Kinder; das Geld wird für den Unterhalt des Klettersteiges verwendet. Die Route ist aber nicht wirklich für Anfänger geeignet.

Moléson - Klettersteig
Detailkarte einblenden

Bondasca- und Albignatal

Diese einsame Gegend wurde von Touristen bisher wenig beachtet, ein Geheimtipp ist sie allerdings schon länger für Kletterer und Bergsteiger.

Bondasca- und Albignatal
Detailkarte einblenden

Moléson - Alpenblick und Sternenguck

Der Moléson ist das markante Wahrzeichen der Freiburger Voralpen. An seinen Flanken liegt das Feriendorf Moléson-sur-Gruyères, Ausgangspunkt für die Fahrt auf den 2002 Meter hohen Gipfel und Tor zum grössten Skigebiet im Freiburgerland.

Der Moléson ist das markante Wahrzeichen der Freiburger Voralpen. An seinen Flanken liegt das Feriendorf Moléson-sur-Gruyères, Ausgangspunkt für die Fahrt auf den 2002 Meter hohen Gipfel und Tor zum grössten Skigebiet im Freiburgerland.

Moléson - Alpenblick und Sternenguck
Detailkarte einblenden

Engadiner Häuser

Die Engadiner Häuser mit ihren mächtigen Steinmauern und den trichterförmigen Fenstern beeindrucken auf den ersten Blick ihrer stolzen Architektur wegen. Ihre Seele aber liegt in den kunstvollen Verzierungen, den Sgraffiti.

Engadiner Häuser
Detailkarte einblenden