Diavolezza – über den Gletschern

Diavolezza – über den Gletschern

Eine beeindruckende Kulisse vom Piz Palü über die Bellavista zum Piz Bernina. Einfach nur bewundern oder selber was unternehmen – die Diavolezza ist der richtige Ausgangspunkt.mehr

Grande Cariçaie und Pro Natura Zentrum Champ-Pittet

Grande Cariçaie und Pro Natura...

Im grössten Seeuferfeuchtgebiet der Schweiz, der Grande Cariçaie am Neuenburgersee, liegt das Zentrum Champ-Pittet der Umweltschutzorganisation Pro...mehr

Suworow-Denkmal und Schöllenen-Schlucht

Suworow-Denkmal...

Der Weg über den Gotthardpass führt durch die gefährliche...mehr

Saut du Doubs

Saut du Doubs

Das durch Bergsturztrümmer gestaute Wasser des Flusses Doubs bildet den...mehr

Diavolezza – über den Gletschern

Eine beeindruckende Kulisse vom Piz Palü über die Bellavista zum Piz Bernina. Einfach nur bewundern oder selber was unternehmen – die Diavolezza ist der richtige Ausgangspunkt.

Eine beeindruckende Kulisse vom Piz Palü über die Bellavista zum Piz Bernina. Einfach nur bewundern oder selber was unternehmen – die Diavolezza ist der richtige Ausgangspunkt.

Grande Cariçaie und Pro Natura Zentrum Champ-Pittet

Im grössten Seeuferfeuchtgebiet der Schweiz, der Grande Cariçaie am Neuenburgersee, liegt das Zentrum Champ-Pittet der Umweltschutzorganisation Pro Natura. Es ist Mittelpunkt von Wanderungen auf Naturlehrpfaden und Tierbeobachtungen im Naturreservat.

Im grössten Seeuferfeuchtgebiet der Schweiz, der Grande Cariçaie am Neuenburgersee, liegt das Zentrum Champ-Pittet der Umweltschutzorganisation Pro Natura. Es ist Mittelpunkt von Wanderungen auf Naturlehrpfaden und Tierbeobachtungen im Naturreservat.

Suworow-Denkmal und Schöllenen-Schlucht

Der Weg über den Gotthardpass führt durch die gefährliche Schöllenen-Schlucht mit steilen Wänden und einem wilden Fluss. Hier kämpften vor über 200 Jahren Franzosen gegen Russen. An die Gefallenen erinnert das Suworow-Denkmal.

Der Weg über den Gotthardpass führt durch die gefährliche Schöllenen-Schlucht mit steilen Wänden und einem wilden Fluss. Hier kämpften vor über 200 Jahren Franzosen gegen Russen. An die Gefallenen erinnert das Suworow-Denkmal.

Saut du Doubs

Das durch Bergsturztrümmer gestaute Wasser des Flusses Doubs bildet den vier Kilometer langen, aber nur rund 200 Meter breiten und gewundenen Lac des Brenets. An seinem Ende liegt der 27 Meter hohe Doubs-Fall, zu Fuss oder mit dem Passagierboot erreichbar.

Das durch Bergsturztrümmer gestaute Wasser des Flusses Doubs bildet den vier Kilometer langen, aber nur rund 200 Meter breiten und gewundenen Lac des Brenets. An seinem Ende liegt der 27 Meter hohe Doubs-Fall, zu Fuss oder mit dem Passagierboot erreichbar.