Flüeli-Ranft – wo Bruder Klaus lebte

Flüeli-Ranft – wo Bruder Klaus lebte

Niklaus von Flüe lebte von 1417 bis 1487, zuerst als Bauer und Ratsherr, später als Eremit in der Ranftschlucht. Der 1947 heiliggesprochene Mystiker und Friedensstifter ist der Schweizer Nationalheilige und Schutzherr zahlreicher Kirchen.mehr

Schweizerische Vogelwarte am Sempachersee

Schweizerische...

Die Vogelwarte in Sempach ist das schweizerische Kompetenzzentrum rund...mehr

Bourbaki-Panorama – Riesenrundgemälde

Bourbaki-Panorama...

Am Wegrand sterbende Soldaten, zivile Flüchtlinge mit ihrer ganzen Habe...mehr

Flüeli-Ranft – wo Bruder Klaus lebte

Niklaus von Flüe lebte von 1417 bis 1487, zuerst als Bauer und Ratsherr, später als Eremit in der Ranftschlucht. Der 1947 heiliggesprochene Mystiker und Friedensstifter ist der Schweizer Nationalheilige und Schutzherr zahlreicher Kirchen.

Niklaus von Flüe lebte von 1417 bis 1487, zuerst als Bauer und Ratsherr, später als Eremit in der Ranftschlucht. Der 1947 heiliggesprochene Mystiker und Friedensstifter ist der Schweizer Nationalheilige und Schutzherr zahlreicher Kirchen.

Karstlandschaft Silberen

Die steinige Karstlandschaft der Silberen ist schweizweit einmalig, befindet sich hier doch das grösste Karrenfeld, welches die Schweiz zu bieten hat.

Schweizerische Vogelwarte am Sempachersee

Die Vogelwarte in Sempach ist das schweizerische Kompetenzzentrum rund um einheimische Vogelarten. Artenschutz, Bildungsprogramme und Forschungsprojekte sind die Hauptaufgaben der durch Spenden getragenen, privaten Institution.

Die Vogelwarte in Sempach ist das schweizerische Kompetenzzentrum rund um einheimische Vogelarten. Artenschutz, Bildungsprogramme und Forschungsprojekte sind die Hauptaufgaben der durch Spenden getragenen, privaten Institution.

Bourbaki-Panorama – Riesenrundgemälde

Am Wegrand sterbende Soldaten, zivile Flüchtlinge mit ihrer ganzen Habe und eine Armee, die an der Schweizer Grenze ihre Waffen abgibt: Das Bourbaki-Panorama ist gleichzeitig Zeuge der Medien- und der Kriegsgeschichte des 19. Jahrhunderts.

Am Wegrand sterbende Soldaten, zivile Flüchtlinge mit ihrer ganzen Habe und eine Armee, die an der Schweizer Grenze ihre Waffen abgibt: Das Bourbaki-Panorama ist gleichzeitig Zeuge der Medien- und der Kriegsgeschichte des 19. Jahrhunderts.