Vindonissa

Vindonissa

Vindonissa war ein bedeutendes römisches Legionslager im heutigen Windisch, dessen Ruinen besichtigt werden können. Und mitten in diesen Ruinen steht die Klosterkirche Königsfelden, bekannt für ihre einzigartigen Glasfenster aus dem 14. Jahrhundert.mehr

Tomasee – Wo der Rhein entspringt

Tomasee – Wo der Rhein entspringt

Nahe dem Oberalppass liegt ein stiller See, dessen Wasser klar und frisch ins Tal fliesst. Der Tomasee wird als Quelle des Rheins angesehen. Und...mehr

Brienzer Rothorn – Dampf am Berg

Brienzer Rothorn...

Auf das Brienzer Rothorn, bereits im 19. Jahrhundert einer der...mehr

Creux du Van – gewaltiges Naturspektakel

Creux du Van –...

An der Grenze der Kantone Neuenburg und Waadt liegt der "Creux du Van",...mehr

Vindonissa

Vindonissa war ein bedeutendes römisches Legionslager im heutigen Windisch, dessen Ruinen besichtigt werden können. Und mitten in diesen Ruinen steht die Klosterkirche Königsfelden, bekannt für ihre einzigartigen Glasfenster aus dem 14. Jahrhundert.

Vindonissa war ein bedeutendes römisches Legionslager im heutigen Windisch, dessen Ruinen besichtigt werden können. Und mitten in diesen Ruinen steht die Klosterkirche Königsfelden, bekannt für ihre einzigartigen Glasfenster aus dem 14. Jahrhundert.

Tomasee – Wo der Rhein entspringt

Nahe dem Oberalppass liegt ein stiller See, dessen Wasser klar und frisch ins Tal fliesst. Der Tomasee wird als Quelle des Rheins angesehen. Und nur hier kann der vier Länder durchfliessende Strom noch mit einem einzigen Schritt überquert werden.

Nahe dem Oberalppass liegt ein stiller See, dessen Wasser klar und frisch ins Tal fliesst. Der Tomasee wird als Quelle des Rheins angesehen. Und nur hier kann der vier Länder durchfliessende Strom noch mit einem einzigen Schritt überquert werden.

Brienzer Rothorn – Dampf am Berg

Auf das Brienzer Rothorn, bereits im 19. Jahrhundert einer der berühmtesten Aussichtspunkte im Berner Oberland, führt eine nostalgische, von Dampflokomotiven gestossene Zahnradbahn. Für die 1678 Meter Höhendifferenz benötigt sie rund eine Fahrstunde.

Schnaubend geht's los in Brienz, rassig in zwei Sprüngen ab Sörenberg. Auf der Südseite mit Dampf seit 1892, von Norden mit der Grosskabinenbahn. Die Rundum-Sicht vom 2350m hohen Gipfel bleibt sich gleich – beeindruckend.

Creux du Van – gewaltiges Naturspektakel

An der Grenze der Kantone Neuenburg und Waadt liegt der "Creux du Van", eine natürliche Felsenarena gewaltigen Ausmasses. 160 Meter hohe, senkrechte Felswände umschliessen einen vier Kilometer langen und über einen Kilometer breiten Talkessel.

An der Grenze der Kantone Neuenburg und Waadt liegt der "Creux du Van", eine natürliche Felsenarena gewaltigen Ausmasses. 160 Meter hohe, senkrechte Felswände umschliessen einen vier Kilometer langen und über einen Kilometer breiten Talkessel.