Vollmond-Skifahren auf der Diavolezza

Vollmond-Skifahren auf der Diavolezza

Abfahrt in die Nacht, lediglich das Licht des vollen Mondes beleuchtet die Piste: Auf der Diavolezza in Graubünden hat das Skifahren zu später Stunde Tradition. Das Nachskifahren findet jeweils bei Vollmond von Dezember bis April statt.

Herrliche Winterlandschaft im Val Bever

Entlang dem Beverinbach nach Spinas durch freie Flächen und wunderschön verschneiten Wäldern wandern.

Capel – Schmugglerweg im Oberengadin

In Maloja im Oberengadin ist ein Schmuggler-Erlebnispfad eröffnet worden, der einzigartige Naturerlebnisse und spannende Geschichten bietet. Die Besucher erfahren auf dem Weg Spannendes über die geheimnisvollen Wege sowie über die Ware, welche die «contrabbandieri» mit sich trugen.

Nationalpark GR

In diesem ältesten Nationalpark Mitteleuropas am Ofenpass leben über 100 Vogelarten. Um die imposantesten unter ihnen, die Bartgeier, zu sehen, braucht’s allerdings etwas Glück. Ab Bahnhof Zernez verkehren Postautos zu den Ausgangspunkten beliebter Wanderungen ins Val Stabelchod oder über die Alpen Buffalora und Schera.

Bild: Bartgeier

In diesem ältesten Nationalpark Mitteleuropas am Ofenpass leben über 100 Vogelarten.