Wildnispark Zürich

Wildnispark Zürich

Der erste Naturerlebnispark der Schweiz birgt manches Geheimnis: eine urwüchsige Idylle und das eine oder andere Rätsel für Forscher.mehr

Parc Jura vaudois

Parc Jura vaudois

Der Parc Jura vaudois zieht sich vom La Dôle Gipfel zum mittelalterlichen Klosterstädtchen Romainmôtier. Im Norden liegt das Vallée de Joux auf...mehr

Glacier 3000 - Gletscherspaziergang

Glacier 3000 -...

Botta-Bergstation auf fast 3000m. Die Aussichtsplattform erreicht man...mehr

Terrasses de Lavaux: Die Schweizer Weinroute

Terrasses de...

Eine dreistündige Wanderung auf dem Rebenweg von St-Saphorin nach Lutry...mehr

Wildnispark Zürich

Der erste Naturerlebnispark der Schweiz birgt manches Geheimnis: eine urwüchsige Idylle und das eine oder andere Rätsel für Forscher.

Der erste Naturerlebnispark der Schweiz bietet eine einzigartige Kombination von Wald, Wildnis und Tieren. Zum Wildnispark Zürich gehören Sihlwald, das Besucherzentrum mit Museum in Sihlwald sowie der Langenberg.

Parc Jura vaudois

Der Parc Jura vaudois zieht sich vom La Dôle Gipfel zum mittelalterlichen Klosterstädtchen Romainmôtier. Im Norden liegt das Vallée de Joux auf 1000m Höhe. Im Süden reicht der Park über den bewaldeten Jurahang bis zu den Reben des Genfersees.

Der Parc Jura vaudois zieht sich vom La Dôle Gipfel zum mittelalterlichen Klosterstädtchen Romainmôtier. Im Norden liegt das Vallée de Joux auf 1000m Höhe.

Glacier 3000 - Gletscherspaziergang

Botta-Bergstation auf fast 3000m. Die Aussichtsplattform erreicht man über eine lange Aussentreppe hinter dem Haus.

Botta-Bergstation auf fast 3000m. Die Aussichtsplattform erreicht man über eine lange Aussentreppe hinter dem Haus.

Terrasses de Lavaux: Die Schweizer Weinroute

Eine dreistündige Wanderung auf dem Rebenweg von St-Saphorin nach Lutry ist gespickt mit Verführungen: Terrasse für Terrasse bieten sich herrliche Ausblicke über den Genfersee. In den Pinten locken lokale Leckereien. Und die Winzer halten ihre Kellertore weit offen, damit probiert werden kann, wie die Landschaft schmeckt. Das Weinbaugebiet Lavaux ist derart spektakulär, dass es seit 2007 zum Unesco-Welterbe gehört.

Von St-Saphorin in abwechslungsreichem Auf und Ab durch die Reben bis Lutry: Auf den Terrasses de Lavaux kommen Geniesser auf Touren.