Kitzelpfad um den Härzlisee

Kitzelpfad um den Härzlisee

220m lange Strecke ohne Schuhe, Sand, Holzschnitzel, Kiesel, Lehm und Wasser spüren – barfuss um den Härzlisee bei der bewirteten Brunnihütte. Zugang mit Sesselbahn (1860m). Daneben in den Klettersteig einsteigen.mehr

Alimentarium – Museum für Ernährung

Alimentarium – Museum für Ernährung

1839 zog ein deutscher Apotheker nach Vevey in der französischen Schweiz und änderte seinen Namen von Heinrich Nestle in Henri Nestlé. Seine heute...mehr

Naturhistorisches Museum Basel

Naturhistorisches...

Ein Besuch im Naturhistorischen Museum ist wie eine Reise in die...mehr

Spieldosen- und Automaten-Museum

Spieldosen- und...

1796 erfand der Genfer Uhrmacher Antoine Favre-Salomon eine musizierende...mehr

Kitzelpfad um den Härzlisee

220m lange Strecke ohne Schuhe, Sand, Holzschnitzel, Kiesel, Lehm und Wasser spüren – barfuss um den Härzlisee bei der bewirteten Brunnihütte. Zugang mit Sesselbahn (1860m). Daneben in den Klettersteig einsteigen.

Ein Nervenkitzel der besonderen Art bietet der Kitzelpfad bei der Bergstation des Brunni- Sesselliftes.

Alimentarium – Museum für Ernährung

1839 zog ein deutscher Apotheker nach Vevey in der französischen Schweiz und änderte seinen Namen von Heinrich Nestle in Henri Nestlé. Seine heute weltweit bekannte Firma gründete das Alimentarium, ein Museum für Ernährung.

1839 zog ein deutscher Apotheker nach Vevey in der französischen Schweiz und änderte seinen Namen von Heinrich Nestle in Henri Nestlé. Seine heute weltweit bekannte Firma gründete das Alimentarium, ein Museum für Ernährung.

Naturhistorisches Museum Basel

Ein Besuch im Naturhistorischen Museum ist wie eine Reise in die hintersten Winkel unserer Erde. Was für ein Erlebnis, die grössten wie auch die kleinsten Naturobjekte näher, genauer und in Ruhe betrachten zu können.

Was für ein Erlebnis, die grössten wie auch die kleinsten Naturobjekte näher, genauer und in Ruhe betrachten zu können.

Spieldosen- und Automaten-Museum

1796 erfand der Genfer Uhrmacher Antoine Favre-Salomon eine musizierende Taschenuhr. Seither gilt er als Erfinder der Musikdose und Sainte-Croix wurde zur Welthauptstadt der mechanischen Musiken. Auch heute noch werden hier Musikautomaten angefertigt.

1796 erfand der Genfer Uhrmacher Antoine Favre-Salomon eine musizierende Taschenuhr. Seither gilt er als Erfinder der Musikdose und Sainte-Croix wurde zur Welthauptstadt der mechanischen Musiken. Auch heute noch werden hier Musikautomaten angefertigt.