Palazzo Salis

Palazzo Salis

Der Palazzo Salis wurde 1629 durch Ritter Babtista von Salis gebaut, 1876 zum Gasthaus umgewandelt und 1998 als historisches Hotel des Jahres ausgezeichnet.mehr

Hotel Walserhuus Sertig

Hotel Walserhuus Sertig

Die Umgebung des Hotels Walserhuus ist derart fantastisch, dass sich selbst die Gastgeber immer wieder von neuem dafür begeistern.mehr

Kurhaus Bergün

Kurhaus Bergün

Imposantes Jugendstil-Gebäude aus dem Jahr 1906. Atemberaubender...mehr

Moléson, 2002m

Moléson, 2002m

Ein wahres Gipfelerlebnis erfährt der Besucher auf dem Moléson.mehr

Palazzo Salis

Der Palazzo Salis wurde 1629 durch Ritter Babtista von Salis gebaut, 1876 zum Gasthaus umgewandelt und 1998 als historisches Hotel des Jahres ausgezeichnet.

Im Bergeller Bergdorf Soglio gelegenes, von einer wundervollen, historischen Gartenanlage umgebenes Hotel aus dem 17. Jahrhundert. Seit 1989 unter gleicher Führung. Zimmer mit Einrichtungen aus vier Jahrhunderten. Lokale Spezialitäten im Restaurant Sala, im Garten wird grilliert und zwischen hohen Buchshecken aufgetischt, was das Herz begehrt.

Hotel Walserhuus Sertig

Die Umgebung des Hotels Walserhuus ist derart fantastisch, dass sich selbst die Gastgeber immer wieder von neuem dafür begeistern.

Das im Jahr 1999 neu erbaute Hotel liegt traumhaft auf einem Hochplateau auf 1860 m ü.M. inmitten einer unberührten Landschaft. Die grosszügigen Doppelzimmer sind liebevoll mit Arvenholzmöbeln eingerichtet und verfügen über eine Terrasse mit spektakulärer Aussicht. Im Restaurant und im Arventstübli werden vor allem Bündner Spezialitäten aus regionalen Produkten serviert. Das Hotel ist gut erreichbar mit dem Privatauto, dem Postauto oder – besonders romantisch – mit der Pferdekutsche.

Kurhaus Bergün

Imposantes Jugendstil-Gebäude aus dem Jahr 1906. Atemberaubender Festsaal, bestens erhaltene Gesellschaftsräume und eine originale Grossküche von anno dazumal für Team-Events und Bankette mit dem gewissen Etwas.

In der intakten Landschaft vom Albulatal gelegenes, ehemaliges Kurhaus, heute ein einzigartiger Mix aus Hotel und Ferienwohnungen. Es wurde 2002 von seinen Gästen als AG gekauft und seither Schritt für Schritt renoviert. Seit 2009 neue Direktion mit Maya und Christof Steiner. Grosszügige Architektur, sehr familienfreundlich. Kreatives Restaurant "La Peida" (rätoromanisch "die Muse").

Moléson, 2002m

Ein wahres Gipfelerlebnis erfährt der Besucher auf dem Moléson.

Ein wahres Gipfelerlebnis erfährt der Besucher auf dem Moléson. Bei einer Übernachtung im Massenlager kann zusätzlich der Sonnenuntergang bewundert werden.