Palais de Rumine

Palais de Rumine

Klöster & Kirchen – Allein durch seine gewaltige Grösse dominiert dieses im florentinischen Renaissance-Stil gehaltene Palais den Place de la Riponne. Es wurde im Jahr 1900 dank eines Vermächtnisses von Gabriel de Rumine erbaut und beherbergt die – heute...mehr

Klosterkirche Saint-François

Klosterkirche Saint-François

Klöster & Kirchen – Charmante église gothique de la fin du XIIIe siècle,...mehr

Kirche von Mario Botta auf dem Monte Tamaro

Kirche von Mario...

Klöster & Kirchen – Ein einzigartiges Panorama auf...mehr

Jesuitenkirche

Jesuitenkirche

Klöster & Kirchen – Erster grosser, sakraler Barockbau in...mehr

Palais de Rumine

Palais de Rumine – Allein durch seine gewaltige Grösse dominiert dieses im florentinischen Renaissance-Stil gehaltene Palais den Place de la Riponne. Es wurde im Jahr 1900 dank eines Vermächtnisses von Gabriel de Rumine erbaut und beherbergt die – heute ausgelagerte – Universität sowie Museen und Bibliotheken. Der majestätische Treppenaufgang, der es durchläuft, führt zu einem Innenhof mit Wasserbecken, Galerien und Geländern. Hier kann man sich vor dem Besuch des Kantonalen Kunstmuseums ein wenig ausruhen.

Palais de Rumine
Detailkarte einblenden

Klosterkirche Saint-François

Klöster & Kirchen – Charmante église gothique de la fin du XIIIe siècle, l’église de Saint François est l’unique rescapée d’un cloître franciscain. Havre de paix au sein de l’activité citadine, ses voûtes sont décorées de fins rinceaux et de motifs géométriques colorés. L’atmosphère est régulièrement emplie du chant d’un orgue au superbe buffet baroque, idéal pour admirer paisiblement les vitraux du début du XXe siècle.

Klosterkirche Saint-François
Detailkarte einblenden

Kirche von Mario Botta auf dem Monte Tamaro

Klöster & Kirchen – Ein einzigartiges Panorama auf die voralpine Landschaft, die Seen und die verschneiten Gipfel der Alpen. Anziehungspunkt ist sicher auch die Kirche S. Maria degli Angeli, ein Projekt des renommierten Architektes Mario Botta. Sie zeigt einen innovativen Charakter im Bereich der Verwirklichung eines modernen Gebäudes der Andacht.

Ein einzigartiges Panorama auf die voralpine Landschaft, die Seen und die verschneiten Gipfel der Alpen.

Kirche von Mario Botta auf dem Monte Tamaro
Detailkarte einblenden

Jesuitenkirche

Klöster & Kirchen – Erster grosser, sakraler Barockbau in der Schweiz. Errichtet um 1666 durch Pater Christoph Vogler im Auftrag der Jesuiten. Mitte des 18. Jahrhunderts Neuausschmückung des Gewölbes. In der Kapelle liegt die Originalkutte von Bruder Klaus (Schweizer Landespatron).

Jesuitenkirche
Detailkarte einblenden