Raddampfer Schiller, Vierwaldstättersee

Raddampfer Schiller, Vierwaldstättersee

Besondere Auszeichnung 2001: "Für die fachgerechte Renovation des Schiffes nach denkmalpflegerischen Richtlinien, insbesondere die Restaurierung des Salons erster Klasse."mehr

Restaurant Schloss Wülflingen

Restaurant Schloss Wülflingen

Besondere Auszeichnung 1998: Schloss Wülfingen wurde 1644 bis 1647 durch Hartmann Escher erbaut, im Jahre 1767 renoviert und umgebaut. Seit dem 19....mehr

Hotel Ofenhorn

Hotel Ofenhorn

Hier wird der Aufenthalt zur Zeitreise: Das traditionsreiche Hotel...mehr

Romantik Hotel Wilden Mann

Romantik Hotel...

Der barocke Baukomplex ist heute ein Konglomerat aus sieben verwinkelten...mehr

Raddampfer Schiller, Vierwaldstättersee

Besondere Auszeichnung 2001: "Für die fachgerechte Renovation des Schiffes nach denkmalpflegerischen Richtlinien, insbesondere die Restaurierung des Salons erster Klasse."

Besondere Auszeichnung 2001: "Für die fachgerechte Renovation des Schiffes nach denkmalpflegerischen Richtlinien, insbesondere die Restaurierung des Salons erster Klasse.

Raddampfer Schiller, Vierwaldstättersee
Detailkarte einblenden

Restaurant Schloss Wülflingen

Besondere Auszeichnung 1998: Schloss Wülfingen wurde 1644 bis 1647 durch Hartmann Escher erbaut, im Jahre 1767 renoviert und umgebaut. Seit dem 19. Jahrhundert ist es ein Landgasthof, ab 1911 im Besitz der Stadt Winterthur.

Besondere Auszeichnung 1998: Schloss Wülfingen wurde 1644 bis 1647 durch Hartmann Escher erbaut, im Jahre 1767 renoviert und umgebaut. Seit dem 19. Jahrhundert ist es ein Landgasthof, ab 1911 im Besitz der Stadt Winterthur.

Restaurant Schloss Wülflingen
Detailkarte einblenden

Hotel Ofenhorn

Hier wird der Aufenthalt zur Zeitreise: Das traditionsreiche Hotel Ofenhorn steckt voller Geschichte. Zimmer, Gänge und Speisesaal verströmen den Geist der Belle Époque, denn noch heute zieren Originalmöbel und Dekorationen aus der Gründerzeit die Räumlichkeiten.

Hier wird der Aufenthalt zur Zeitreise: Das traditionsreiche Hotel Ofenhorn steckt voller Geschichte. Zimmer, Gänge und Speisesaal verströmen den Geist der Belle Époque, denn noch heute zieren Originalmöbel und Dekorationen aus der Gründerzeit die Räumlichkeiten. Ein Teil der Zimmer sind heimelig renoviert, vier wurden als «Nostalgie-Zimmer» liebevoll restauriert und erinnern an die Pionierzeit der Hotellerie. Auch das Restaurant setzt mit seinen Walliser Spezialitäten auf Tradition.

Hotel Ofenhorn
Detailkarte einblenden

Romantik Hotel Wilden Mann

Der barocke Baukomplex ist heute ein Konglomerat aus sieben verwinkelten und miteinander verbundenen Häusern und als Hotel der Belle Epoque erkennbar.

Aus sieben historischen Häusern der Luzerner Altstadt entstanden und 1517 erstmals als Pinte erwähnt. Jährlich werden ein bis drei Zimmer vollständig renoviert. Zwei Restaurants: die rustikale Burgerstube und das Restaurant Sauvage mit 14 Gault Millau-Punkten. Bekannt sind das am Tisch zubereitete Rindsfilet Stroganoff sowie das Chateaubriand. Parkhaus Kesselturm gleich nebenan.

Romantik Hotel Wilden Mann
Detailkarte einblenden