Schloss Rapperswil

Schloss Rapperswil

Vom Schlosshügel aus hat man eine bestechende Aussicht über die Stadt und den See. Den Namen Rosenstadt verdient sich Rapperswil aufgrund der über 16'000 Rosen, welche von Mai bis Oktober in den Rosengärten blühen. Deshalb sind das Schloss, sein Innenhof und die Rosengärten, geeignete Plätze für...mehr

Schloss und Museum Valangin

Schloss und Museum Valangin

Das Schloss Valangin ist ein mittelalterlicher Turm, der seinen Charakter als Abwehr-Turm über die Jahre hinweg bewahrt hat. Auch das Innere...mehr

Kloster Santa Maria Assunta

Kloster Santa...

Das im Kastaniewald über Claro gelegene mittelalterliche Kloster wird...mehr

Abbaye de la Fille-Dieu

Abbaye de la...

Als Hafen des Willkommens bietet das Kloster im freiburgischen Romont...mehr

Schloss Rapperswil

Vom Schlosshügel aus hat man eine bestechende Aussicht über die Stadt und den See. Den Namen Rosenstadt verdient sich Rapperswil aufgrund der über 16'000 Rosen, welche von Mai bis Oktober in den Rosengärten blühen. Deshalb sind das Schloss, sein Innenhof und die Rosengärten, geeignete Plätze für schöne Erinnerungsfotos.

Schloss und Museum Valangin

Das Schloss Valangin ist ein mittelalterlicher Turm, der seinen Charakter als Abwehr-Turm über die Jahre hinweg bewahrt hat. Auch das Innere erinnert an eine längst vergangene Zeit.

Das Schloss Valangin ist ein mittelalterlicher Turm, der seinen Charakter als Abwehr-Turm über die Jahre hinweg bewahrt hat. Auch das Innere erinnert an eine längst vergangene Zeit.

Kloster Santa Maria Assunta

Das im Kastaniewald über Claro gelegene mittelalterliche Kloster wird noch heute von Nonnen im Klausur bewohnt, bietet aber, nach Abschluss der historisch sorgfältigen Restauration, dem Besucher Einblick in eine vollständig erhaltene Klosteranlage mit einmaliger Aussicht auf die Riviera und das Bellinzonese.

Das im Kastaniewald über Claro gelegene mittelalterliche Kloster wird noch heute von Nonnen im Klausur bewohnt

Abbaye de la Fille-Dieu

Als Hafen des Willkommens bietet das Kloster im freiburgischen Romont vorbeiziehenden weiblichen Gästen die Möglichkeit, sich an der Quelle der Stille zu laben. Hier ist der richtige Ort für all jene, die das Wesentliche suchen und Gott wieder finden möchten. Hier erholt man sich, etwas abgeschieden in dieser Oase des Friedens und der Freude.

Als Hafen des Willkommens bietet das Kloster im freiburgischen Romont vorbeiziehenden weiblichen Gästen die Möglichkeit, sich an der Quelle der Stille zu laben.