Die Grotten vom Mont-Vully

Die Grotten wurden zwischen 1916 und 1917 zur Verteidigung des Schweizer Mittellandes während dem ersten Weltkrieg in den Sandstein gegraben. Dabei entstand ein 200m langer Stollen.

Kupfermine von La Lée

Die Mine liegt oberhalb von Zinal, am linken Ufer der Navizence, auf 1920 Metern Höhe. Mit historischen, sozialen und technischen Aspekten richtet sie sich an ein breites Publikum.

Die Mine liegt oberhalb von Zinal, am linken Ufer der Navizence, auf 1920 Metern Höhe. Mit historischen, sozialen und technischen Aspekten richtet sie sich an ein breites Publikum.

Durch die Feengrotte zum Wasserfall

Die Feengrotte bei St- Maurice, ein natürlicher 1000 Meter langer Gang voller Windungen und Überraschungen, endet bei einem spektakulären 50 Meter hohen unterirdischen Wasserfall.

Nördlich von St-Maurice hat sich die Feengrotte über mehr als einen Kilometer in den Berg eingegraben.

Réclère – Grotten und Préhisto-Park

Fast wie Jules Vernes Reise zum Mittelpunkt der Erde ist ein Ausflug zu den Grotten und in den Préhisto-Park von Réclère. Die grosse Tropfsteinhöhle als Einstimmung und die lebensgrossen Dinosaurier im Park als Höhepunkt der faszinierenden Zeitreise.

Fast wie Jules Vernes Reise zum Mittelpunkt der Erde ist ein Ausflug zu den Grotten und in den Préhisto-Park von Réclère. Die grosse Tropfsteinhöhle als Einstimmung und die lebensgrossen Dinosaurier im Park als Höhepunkt der faszinierenden Zeitreise.