Didaktischer Pfad für die Schutzwälder

Der 4km lange Weg wurde speziell von Förstern ausgerüstet und zeigt anhand von 8 interaktiven Posten die Schutzrolle des Waldes in Berggegenden auf.

Der 4km lange Weg wurde speziell von Förstern ausgerüstet und zeigt anhand von 8 interaktiven Posten die Schutzrolle des Waldes in Berggegenden auf.

Schlitteln in den Freiburger Voralpen

Die Schlittelpiste von Moléson-sur-Gruyères bietet vier abwechslungsreiche und actiongeladene Pistenkilometer.

Moléson - Klettersteig

Einer der rassigsten, würzigsten Greyerzerwege auf den wuchtigen Hausberg des Städtchens Gruyères.

Einer der rassigsten, würzigsten Greyerzerwege auf den wuchtigen Hausberg des Städtchens Gruyères. Eine erstaunlich logische Nordwandroute mit perfekter Absicherung à la française und einigen senkrechten und überhängenden Stellen. Erdige und grasige Stellen treten auch immer wieder auf, so dass sich die Voie Hohl eher für den Hochsommer empfiehlt. Abschüssiger, aber gut gesicherter Zu- bzw. Ausstieg. Die Via ferrata du Moléson ist gebührenpflichtig; 4 Franken für die Erwachsenen, 2 Franken für die Kinder; das Geld wird für den Unterhalt des Klettersteiges verwendet. Die Route ist aber nicht wirklich für Anfänger geeignet.

Piste du sommet

Das grösste Skigebiet der Freiburger Alpen liegt an den Hängen des Moléson. Es bietet eine breite Vielfalt an Pisten. Der untere Teil ist auch für Einsteiger geeignet. Ganz anders die Abfahrt vom Gipfel: Sie gilt als sehr schwierig und anspruchsvoll.