Urnersee-Mittagsschiff ab Beckenried – täglich

Urnersee-Mittagsschiff ab Beckenried – täglich – Die fjordähnliche Landschaft des Urnersees und die leckeren Speisen von Tavolago an Bord sind ideale Voraussetzungenfür eine erholsame Rundfahrt über Mittag. Täglich möglich.Und wenn Sie genügend Zeit haben, machen Sie doch noch einen Unterbruch und machen Sie eine Wanderung auf dem Weg der Schweiz, zb. von Flüelen bis Tellsplatte oder Sisikon oder auf der gegenüberliegenden Seite eine kurze Wanderung von Bauen nach Isleten. Gerne geben wir Ihnen Auskunft zu den Wanderungen und zum Winter-Fahrplan.Im Tourismusbüro & Schiffstation Beckenried, Tel. 041 620 31 70, erhalten Sie alle Tickets und Fahrplan-Auskünfte und weitere Infos.Fahrpreise: 2. Klassemit Halbtax-Abo CHF 29ohne Abo während des Winters die günstige Wintertageskarte zu CHF 43, ab Ostern CHF 58 1. Klassemit Halbtax-Abo CHF 44ohne Abo während des Winters die günstige Wintertageskarte zu CHF 65, ab Ostern CHF 88 plus die gewählte Konsumation an Bord

Die fjordähnliche Landschaft des Urnersees und die leckeren Speisen von Tavolago an Bord sind ideale Voraussetzungenfür eine erholsame Rundfahrt über Mittag. Täglich möglich.Und wenn Sie genügend Zeit haben, machen Sie doch noch einen Unterbruch und machen Sie eine Wanderung auf dem Weg der Schweiz, zb. von Flüelen bis Tellsplatte oder Sisikon oder auf der gegenüberliegenden Seite eine kurze Wanderung von Bauen nach Isleten. Gerne geben wir Ihnen Auskunft zu den Wanderungen und zum Winter-Fahrplan.Im Tourismusbüro & Schiffstation Beckenried, Tel. 041 620 31 70, erhalten Sie alle Tickets und Fahrplan-Auskünfte und weitere Infos.Fahrpreise: 2. Klassemit Halbtax-Abo CHF 29ohne Abo während des Winters die günstige Wintertageskarte zu CHF 43, ab Ostern CHF 58 1. Klassemit Halbtax-Abo CHF 44ohne Abo während des Winters die günstige Wintertageskarte zu CHF 65, ab Ostern CHF 88 plus die gewählte Konsumation an Bord

Urnersee-Mittagsschiff ab Beckenried – täglich

CARAVAN 1/2014 - Ausstellungsreihe für junge Kunst: Matthias Wyss

– Mit Matthias Wyss (*1985) wird das Ausstellungsformat CARAVAN im Jahr 2014 eröffnet. Der in Biel lebende und arbeitende Künstler ist bis anhin in erster Linie durch seine Zyklen von kleinformatigen und dichten Bleistiftzeichnungen bekannt. Da Matthias Wyss in seinem Schaffen einen medialen Wechsel vollzogen hat, fokussiert die Ausstellung im Aargauer Kunsthaus auf die jüngst realisierten malerischen Werke.

Mit Matthias Wyss (*1985) wird das Ausstellungsformat CARAVAN im Jahr 2014 eröffnet. Der in Biel lebende und arbeitende Künstler ist bis anhin in erster Linie durch seine Zyklen von kleinformatigen und dichten Bleistiftzeichnungen bekannt. Da Matthias Wyss in seinem Schaffen einen medialen Wechsel vollzogen hat, fokussiert die Ausstellung im Aargauer Kunsthaus auf die jüngst realisierten malerischen Werke.

CARAVAN 1/2014 - Ausstellungsreihe für junge Kunst: Matthias Wyss

Veronika Spierenburg. Manor Kunstpreis 2013

– Veronika Spierenburg (*1981) ist Trägerin des Manor Kunstpreises Aarau 2013, der alle zwei Jahre zur Förderung junger Kunst verliehen wird. Diese Auszeichnung bietet Anlass für eine erste institutionelle Einzelausstellung.Ausgehend von ihrer Faszination für Museumsarchitektur entwickelt die Künstlerin für die Schau in Aarau eine mehrteilige multimediale Installation bestehend aus Fotografien, einem raumgreifenden Objekt sowie einer Video- und Audioarbeit. Mit viel Gespür für Materialität und Form erforscht sie die architektonischen Strukturen des Kunsthauses Glarus, des Östergötlands Museums in Linkoping und des Museum Bojimans van Beuningen in Rotterdam. Die präsentierten Arbeiten schaffen Verbindungslinien zum Aargauer Kunsthaus und zeugen von einer Lust am Umgang mit einem minimalistischen Formenrepertoire. Im subtilen Zusammenspiel von Raum, Form, Bewegung und Klang entwickeln sie eine eigene Dynamik, der eine kontemplative Kraft innewohnt.

Veronika Spierenburg (*1981) ist Trägerin des Manor Kunstpreises Aarau 2013, der alle zwei Jahre zur Förderung junger Kunst verliehen wird. Diese Auszeichnung bietet Anlass für eine erste institutionelle Einzelausstellung.Ausgehend von ihrer Faszination für Museumsarchitektur entwickelt die Künstlerin für die Schau in Aarau eine mehrteilige multimediale Installation bestehend aus Fotografien, einem raumgreifenden Objekt sowie einer Video- und Audioarbeit. Mit viel Gespür für Materialität und Form erforscht sie die architektonischen Strukturen des Kunsthauses Glarus, des Östergötlands Museums in Linkoping und des Museum Bojimans van Beuningen in Rotterdam. Die präsentierten Arbeiten schaffen Verbindungslinien zum Aargauer Kunsthaus und zeugen von einer Lust am Umgang mit einem minimalistischen Formenrepertoire. Im subtilen Zusammenspiel von Raum, Form, Bewegung und Klang entwickeln sie eine eigene Dynamik, der eine kontemplative Kraft innewohnt.

Veronika Spierenburg. Manor Kunstpreis 2013

Wöchentlicher Markt

– Donnerstag am Morgen ab 8.00 (wenn Donnerstag ein Feiertag ist, der Makt ist am Mittwoch)

Donnerstag am Morgen ab 8.00 (wenn Donnerstag ein Feiertag ist, der Makt ist am Mittwoch)

Wöchentlicher Markt