Natur und Landschaftsfotografie

Natur und Landschaftsfotografie

5tägige Fotoexkursion in die Valser Bergwelt: Vielfältige Flora, verwitterte Holzhäuser und Ställe, das Spiel von Wasser und Stein. Details im Nahbereich, wildromantische Landschaften und einzigartige Stimmungen – abhängig von Wetter und Tageszeit – bieten eine optimale Fotokulisse. Zeit,...mehr

Therme Vals

Therme Vals

Stein auf Stein geschichtet, mit Licht formvollendet in Szene gesetzt, in den Berg und in die Landschaft hineingebaut, das ist die grüne Therme...mehr

Restaurant Ganni, 1526m

Restaurant Ganni,...

Das Restraurant Ganni befindet sich in Leis, einem kleinen Dörfchen 5 km...mehr

Besichtigung Valser Mineralquellen

Besichtigung...

Drei Jahre - solange ist das natürliche Mineralwasser im Durchschnitt...mehr

Natur und Landschaftsfotografie

5tägige Fotoexkursion in die Valser Bergwelt: Vielfältige Flora, verwitterte Holzhäuser und Ställe, das Spiel von Wasser und Stein. Details im Nahbereich, wildromantische Landschaften und einzigartige Stimmungen – abhängig von Wetter und Tageszeit – bieten eine optimale Fotokulisse. Zeit, Blende, Tiefenschärfe, Autofokus, Bildaufbau, Belichtung, Raumaufteilung, Makrofotografie.

Therme Vals

Stein auf Stein geschichtet, mit Licht formvollendet in Szene gesetzt, in den Berg und in die Landschaft hineingebaut, das ist die grüne Therme Vals. Sie ist aus 60'000 einheimischen Quarzit-Stücken gebaut. Zusammen bilden sie ein mystisches, sinnliches und erstaunlich leichtes Gefäss für die 30 Grad warmen Thermalwasser, die versetzt mit heilsamen Mineralien im Valser Tal entspringen.

Architekten und Architekturbegeisterte aus aller Welt reisen in ein kleines Dorf in einem kleinen Bündner Tal. Denn da hat ein eigenwilliger Architekt ein Kurbad gebaut, aus purem Stein, grünlich, tonnenschwer. Und ganz nebenbei ist die Therme in Vals auch ein Wellness-Tempel.

Restaurant Ganni, 1526m

Das Restraurant Ganni befindet sich in Leis, einem kleinen Dörfchen 5 km oberhalb Vals mit schöner Aussicht auf das Dorf und die umliegenden Berge.

Besichtigung Valser Mineralquellen

Drei Jahre - solange ist das natürliche Mineralwasser im Durchschnitt durch den Fels der Bündner Berge unterwegs, bis es der St. Paulsquelle entspringt. Diese liegt auf 1815m, hoch über dem Valsertal, inmitten der unberührten Bergwelt. Das Valser Besucherzentrum ist von Montag bis Freitag geöffnet. Es werden Führungen angeboten.