Sprudelbad Diavolezza auf 3000 m

Der Badebottich thront auf der Sonnenterrasse des Bergrestaurants Diavolezza und gibt die Sicht frei auf das Berninamassiv und den Piz Palü.

Kulinarik Train

Mit der Rhätischen Bahn überqueren Sie den Bernina Pass und geniessen auf dem Weg ins Puschlav kulinarische Genüsse aus der Region: Vorspeise auf der Alp Grüm mit Blick auf den Palü Gletscher, Mittagessen auf der Piazza in Poschiavo und Dessert am Ufer des Lago Poschiavo. Dazwischen können Sie sich zurück lehnen und die einmalige Landschaft vom Zug aus bestaunen.

Auf verschiedenen Routen kann man mit der Rhätischen Bahn nicht nur Graubünden's schöne Naturlandschaften geniessen, sondern auch die regionalen Köstlichkeiten.

Berghaus Diavolezza

Beim Berghaus Diavolezza entspannen Sie im höchstgelegenen Sprudelbad Europas oder auf der Sonnenterrasse. Im Blick die dramatische Gebirgs- und Gletscherszenerie vom Piz Palü bis zum Piz Bernina. Schon die Bergfee „La Diavolezza“ wusste um die Schönheit der Region: Sie lebte auf dem Munt Pers und badete jeweils im "Lej da Diavolezza".

Olympia-Piste

An die olympischen Winterspiele 1948 in St. Moritz erinnert auch heute die Piste «Olympia». Die Abfahrtspiste Corviglia-Chantarella stellte damals höchste Anforderungen an die Fahrer. Unter Kennern ist die Originalstrecke noch immer ein Geheimtipp.