Domaine de Châteauvieux

Domaine de Châteauvieux

Die Domaine de Châteauvieux mitten in den Genfer Rebbergen war ursprünglich der Pachthof des von den Genfern im 16. Jh. zerstören Château de Peney. In seinen historischen Mauern kreiert Philippe Chevrier mit den erlesensten Produkten der traditionellen Gastronomie eine innovative und inspirierte...mehr

Hotel-Restaurant Les Armures

Hotel-Restaurant Les Armures

Das in Genf als ältestes Restaurant bekannte "Les Armures" ist einer der beliebtesten Treffpunkte der Stadt. Es bietet neben Schweizer...mehr

Tomme vaudoise: zartschmelzend

Tomme vaudoise:...

Der Waadtländer Tomme ist ein Weichkäse, den man jung geniesst, wenn er...mehr

Destillate: fruchtige Geister

Destillate:...

Nirgends in der Schweiz gibt es mehr Sonnenstunden als im Wallis....mehr

Domaine de Châteauvieux

Die Domaine de Châteauvieux mitten in den Genfer Rebbergen war ursprünglich der Pachthof des von den Genfern im 16. Jh. zerstören Château de Peney. In seinen historischen Mauern kreiert Philippe Chevrier mit den erlesensten Produkten der traditionellen Gastronomie eine innovative und inspirierte Küche.

Hotel-Restaurant Les Armures

Das in Genf als ältestes Restaurant bekannte "Les Armures" ist einer der beliebtesten Treffpunkte der Stadt. Es bietet neben Schweizer Spezialitäten wie Raclette und Fondue auch Gerichte der gehobenen französischen Küche in freundlicher, zwangloser Atmosphäre.

Tomme vaudoise: zartschmelzend

Der Waadtländer Tomme ist ein Weichkäse, den man jung geniesst, wenn er geschmacklich rund und mild ist. Aber auch gereift, mit rustikaler Note hat er seine Liebhaber. Dank seiner cremigen Konsistenz und der zarten Rinde ist der Tomme ein idealer Dessertkäse, krönt jede Käseplatte und wird auch als komplette Mahlzeit, zum Beispiel mit Nüssen oder Gemüse oder Salat genossen.

Tomme vaudoise: zartschmelzend

Destillate: fruchtige Geister

Nirgends in der Schweiz gibt es mehr Sonnenstunden als im Wallis. Deshalb gilt das Rhonetal am Eingang zum Val d'Hérens als Früchte- und Gemüseparadies. Und wo Aprikosen, Birnen, Äpfel und Trauben so gut gedeihen, sind auch edle Destillate nicht weit: Aus den Birnen entsteht Williams, aus den Aprikosen Abricotine und aus den Trauben Marc.