Steppenblüte Communität

Steppenblüte Communität

Das "ganz andere" Gästehaus. Die Steppenblüte Communität ist eine Schwesternschaft der reformierten Landeskirche und führt seit 1993 das ehemalige Grand-Hotel Grimmialp mit 65 Betten. Grosser Park mit Sport- und Spielplatz. Gemeinsame Mahlzeiten, ohne Menüwahl. Auf Wunsch wird ein währschaftes...mehr

Graubünden: Scarnuz Grischun (Papiersack mit Spezialitäten)

Graubünden: Scarnuz Grischun...

Angebot für Heimwehbündner und Feinschmecker: Sechs Bergbäuerinnen aus dem Naturpark Beverin produzieren Bündner Spezialitäten und verkaufen sie...mehr

Naturexkursionen Binntal

Naturexkursionen...

Der Landschaftspark Binntal bietet ein Mal im Monat eine naturkundliche...mehr

Landschaftsführungen im Naturpark

...

Viele Attraktionen im Aargauer Jurapark sind kaum bekannt. Um dies zu...mehr

Steppenblüte Communität

Das "ganz andere" Gästehaus. Die Steppenblüte Communität ist eine Schwesternschaft der reformierten Landeskirche und führt seit 1993 das ehemalige Grand-Hotel Grimmialp mit 65 Betten. Grosser Park mit Sport- und Spielplatz. Gemeinsame Mahlzeiten, ohne Menüwahl. Auf Wunsch wird ein währschaftes Wander-Picknick zusammengestellt. Kein TV und Haustiere. Das Gästehaus ist alkohol- und nikotinfrei.

Graubünden: Scarnuz Grischun (Papiersack mit Spezialitäten)

Angebot für Heimwehbündner und Feinschmecker: Sechs Bergbäuerinnen aus dem Naturpark Beverin produzieren Bündner Spezialitäten und verkaufen sie als Scarnuz Grischun. 14 verschiedene Produkte aus Hof, Garten und Natur stehen für die Zusammenstellung des Papiersack (Scarnuz) bereit. Rahm und Milch von eigenen Kühen, Beeren aus dem Bauerngarten und Bergwiesenkräuter für Tee – Genuss echter Natur.

Naturexkursionen Binntal

Der Landschaftspark Binntal bietet ein Mal im Monat eine naturkundliche Exkursion an. Im Jahr 2009 zu den folgenden Themen: Wildtiere, Tulpen, Vögel, Wildbienen, Alpenflora, Pilze und Wald. Auskünfte und Anmeldungen beim Landschaftspark Binntal.

Landschaftsführungen im Naturpark

Viele Attraktionen im Aargauer Jurapark sind kaum bekannt. Um dies zu ändern, stehen 13 ausgebildete Führerinnen und Führer zur Verfügung, die ihr Wissen und ihre Kenntnisse der Region gerne weitergeben. Verschiedene Themenbereiche stehen zur Auswahl; die Kosten pro geführter Stunde betragen 75.– (nach Gruppengrösse und logistischem Aufwand variabel).