Bleniotal (Valle di Blenio)

Bleniotal (Valle di Blenio)

Das Bleniotal (Valle di Blenio) im nördlichen Tessin erstreckt sich vom Lukmanierpass (1914m) talwärts bis nach Biasca. Im Sommer trifft man entlang des Talwegs von Biasca über Acquarossa nach Olivone gut erhaltene Dörfer und kunsthistorische Schätze. Das Tal verfügt zudem über ein breit...mehr

Kandertal / Kiental

Kandertal / Kiental

Neben Kandersteg und dem weltbekannten Blausee gelten Reichenbach und das Kiental als wahre Geheimtipps. Die schmucken Bergdörfer haben ihren...mehr

Die Freiberge / Saignelégier

Die Freiberge /...

Eine leicht gewellte Hochebene auf 1000 Meter über Meer, geprägt durch...mehr

Leventina

Leventina

Die Leventina ist meist nur als Transitachse vom Gotthard gegen Süden...mehr

Bleniotal (Valle di Blenio)

Das Bleniotal (Valle di Blenio) im nördlichen Tessin erstreckt sich vom Lukmanierpass (1914m) talwärts bis nach Biasca. Im Sommer trifft man entlang des Talwegs von Biasca über Acquarossa nach Olivone gut erhaltene Dörfer und kunsthistorische Schätze. Das Tal verfügt zudem über ein breit gefächertes kulturelles Angebot mit zahlreichen Museen und Kirchen.

Das Bleniotal (Valle di Blenio) im nördlichen Tessin erstreckt sich vom Lukmanierpass (1914m) talwärts bis nach Biasca. Im Sommer trifft man entlang des Talwegs von Biasca über Acquarossa nach Olivone gut erhaltene Dörfer und kunsthistorische Schätze. Das Tal verfügt zudem über ein breit gefächertes kulturelles Angebot mit zahlreichen Museen und Kirchen.

Kandertal / Kiental

Neben Kandersteg und dem weltbekannten Blausee gelten Reichenbach und das Kiental als wahre Geheimtipps. Die schmucken Bergdörfer haben ihren natürlichen, ländlichen Charakter bewahrt. Ein breit gefächertes Angebot an Hotels, Ferienwohnungen, Berggasthäusern, Campings sowie gemütliche Restaurants verleihen den Orten ihren Berner Oberländer Charme.

Neben Kandersteg und dem weltbekannten Blausee gelten Reichenbach und das Kiental als wahre Geheimtipps. Die schmucken Bergdörfer haben ihren natürlichen, ländlichen Charakter bewahrt. Ein breit gefächertes Angebot an Hotels, Ferienwohnungen, Berggasthäusern, Campings sowie gemütliche Restaurants verleihen den Orten ihren Berner Oberländer Charme.

Die Freiberge / Saignelégier

Eine leicht gewellte Hochebene auf 1000 Meter über Meer, geprägt durch grosse Weiden, Fichten- und Tannenwälder sowie typische, weiss getünchte Einzelhöfe, bei denen Stall und Wohnteil unter demselben Dach liegen: Das sind die jurassischen Freiberge.

Eine leicht gewellte Hochebene auf 1000 Meter über Meer, geprägt durch grosse Weiden, Fichten- und Tannenwälder sowie typische, weiss getünchte Einzelhöfe, bei denen Stall und Wohnteil unter demselben Dach liegen: Das sind die jurassischen Freiberge.

Leventina

Die Leventina ist meist nur als Transitachse vom Gotthard gegen Süden bekannt. Wo sich im stellenweise engen Tal Eisenbahn, Strasse und Autobahn auf knappstem Raum durchdrängen, vermutet kaum jemand landschaftliche Schönheiten und kulturhistorische Sehenswürdigkeiten - sehr zu Unrecht.

Die Leventina ist meist nur als Transitachse vom Gotthard gegen Süden bekannt. Wo sich im stellenweise engen Tal Eisenbahn, Strasse und Autobahn auf knappstem Raum durchdrängen, vermutet kaum jemand landschaftliche Schönheiten und kulturhistorische Sehenswürdigkeiten - sehr zu Unrecht.