Chocolaterie Stettler

Chocolaterie Stettler

Zu den Wunderwerken des Chocolatiers gehören die traditionellen «Pavés de Genève» (Genfer Pflastersteine), die man auf der Stelle geniessen oder nach Hause tragen kann! mehr

Alp-Schaukäserei Morteratsch

Alp-Schaukäserei Morteratsch

Nahe des Morteratsch Gletschers gelegen, mit herrlicher Sicht auf das Berninamassiv präsentiert sich die idyllische Alpschaukäserei. Sie können das...mehr

Genfer „Pavés“

Genfer „Pavés“

Eine in den 1930er-Jahren von Genfer Chocolatiers geschaffene...mehr

Emmentaler AOP

Emmentaler AOP

Der König der Schweizer Käse.

Seinen Namen hat der berühmte...mehr

Chocolaterie Stettler

Zu den Wunderwerken des Chocolatiers gehören die traditionellen «Pavés de Genève» (Genfer Pflastersteine), die man auf der Stelle geniessen oder nach Hause tragen kann!

Alp-Schaukäserei Morteratsch

Nahe des Morteratsch Gletschers gelegen, mit herrlicher Sicht auf das Berninamassiv präsentiert sich die idyllische Alpschaukäserei. Sie können das alte Käserhandwerk miterleben und bei einem Brunch oder einem Zvieri die Produkte gleich kosten. Das Gletscherfondue der Sennerei Pontresina Käserei gilt als Geheimtipp schlechthin. Verkauf Sommer und Winter in der Sennerei Pontresina!

55 Jahre nachdem der letzte Käse die Alp Nova verlassen hat, produziert die Sennerei Pontresina auf traditionelle Art wieder Käse auf dieser idyllischen Alp.

Genfer „Pavés“

Eine in den 1930er-Jahren von Genfer Chocolatiers geschaffene Spezialität: kleine, mit feinstem Kakaopulver bestäubte Schokoladewürfel, die auf der Zunge zergehen. Die Pavés sind nur eine der vielen Genfer Schokoladeköstlichkeiten, denn in dieser Stadt sind viele alteingesessene Chocolatiers am Werk (Auer, Arn, Stettler, Zeller usw.). Erhältlich in Fachgeschäften.

Emmentaler AOP

Der König der Schweizer Käse.

Seinen Namen hat der berühmte Käse vom Tal der Emme erhalten, jenes Flusses im Kanton Bern, wo die Käseherstellung bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgt werden kann.

Der König der Schweizer Käse.

Seinen Namen hat der berühmte Käse vom Tal der Emme erhalten, jenes Flusses im Kanton Bern, wo die Käseherstellung bis ins 13. Jahrhundert zurückverfolgt werden kann. Emmentaler AOP wird hergestellt aus frischer, unbehandelter Milch von Kühen, die Gras und Heu fressen, aber nie Silofutter zu sehen bekommen. Für ein Kilogramm Käse braucht es etwa zwölf Liter Milch. Jegliche Zusatzstoffe sind verboten, wie auch gentechnisch veränderte Zutaten.