Chemin du Gruyère: Schoggi-Chäs-Route

Chemin du Gruyère: Schoggi-Chäs-Route

Ein echter Geheimtipp! Auf der dreistündigen, vielfältigen Wanderung von Charmey mit seinen Wellnessbädern nach Gruyères mit Schloss, Altstadt und Schaukäserei gilt es, Neuland zu entdecken. Als Teil der Alpenpanorama-Route von SchweizMobil führt sie durch die Traumlandschaften des künftigen...mehr

Klangweg Toggenburg

Klangweg Toggenburg

Auf dem Klangweg im Toggenburg können Klein und Gross erfahren, "wie Stein klingt", spüren, wie ein Baum Töne transportiert und 25 verschiedene...mehr

Illgraben - Bhutanbrücke

Illgraben -...

Erosionen liessen den Berg zusammenbrechen und den immensen, blassgelben...mehr

Höhenroute zum tiefblauen Oberblegisee

Höhenroute zum...

Die Höhenroute von Braunwald zum Oberblegisee und hinunter nach...mehr

Chemin du Gruyère: Schoggi-Chäs-Route

Ein echter Geheimtipp! Auf der dreistündigen, vielfältigen Wanderung von Charmey mit seinen Wellnessbädern nach Gruyères mit Schloss, Altstadt und Schaukäserei gilt es, Neuland zu entdecken. Als Teil der Alpenpanorama-Route von SchweizMobil führt sie durch die Traumlandschaften des künftigen Naturparks Gruyère Pays-d’Enhaut - vorbei an den Buchten des Stausees Motsalvens und durch die spektakuläre Jaunbachschlucht.

Dieser Weg ist eine einzige Versuchung: von der himmlischen Schokolade im Maison Cailler in Broc bis zum legendären Käse in Gruyères.

Klangweg Toggenburg

Auf dem Klangweg im Toggenburg können Klein und Gross erfahren, "wie Stein klingt", spüren, wie ein Baum Töne transportiert und 25 verschiedene Instrumente ausprobieren.

Auf dem Klangweg im Toggenburg können Klein und Gross erfahren, "wie Stein klingt", spüren, wie ein Baum Töne transportiert und 25 verschiedene Instrumente ausprobieren.

Illgraben - Bhutanbrücke

Erosionen liessen den Berg zusammenbrechen und den immensen, blassgelben und rötlichen Felsenkessel entstehen, der sich jedes Jahr dynamisch vergrössert. Vom Grabenrad oder vom Illhorn (2716m) öffnet sich ein "furchterregender" und imposanter Blick hinunter bis ins Rhonetal.

Erosionen liessen den Berg zusammenbrechen und den immensen, blassgelben und rötlichen Felsenkessel entstehen, der sich jedes Jahr dynamisch vergrössert. Vom Grabenrad oder vom Illhorn (2716m) öffnet sich ein "furchterregender" und imposanter Blick hinunter bis ins Rhonetal.

Höhenroute zum tiefblauen Oberblegisee

Die Höhenroute von Braunwald zum Oberblegisee und hinunter nach Schwanden führt durch ausgedehnte Moränenlandschaften der Glärnischkette.

Die Höhenroute von Braunwald zum Oberblegisee und hinunter nach Schwanden führt durch ausgedehnte Moränenlandschaften der Glärnischkette. Der tiefblaue Oberblegisee ist durch eine Gletschermoräne entstanden. Wilde Bergbäche und eine wunderbare Alpenflora bilden den Rahmen dieses Naturspektakels.