Greina Ebene

Greina Ebene

Die Greina Ebene (Plaun la Greina) ist eine einzigartige, alpine Tundrenlandschaft, die zwischen den Kantonen Graubünden und Tessin auf einer Höhe von 2200m liegt. Sie ist nur zu Fuss von fünf verschiedenen Bündner und Tessiner Ausgangspunkten erreichbar und daher ein unberührtes Juwel geblieben.mehr

Bärenpark

Bärenpark

Weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Attraktion. Seit 2009 steht den Berner Bären ein moderner, 6'000 Quadratmeter grosser Park zur Verfügung.mehr

Schilthorn – 007 James Bond

Schilthorn – 007...

Luftseilbahnen und Drehrestaurant «Piz Gloria» auf dem Schilthorn wurde...mehr

Fondation Beyeler – klassische Moderne

Fondation Beyeler...

Die Sammlung Beyeler hat 1997 mit dem Museumsbau von Renzo Piano einen...mehr

Greina Ebene

Die Greina Ebene (Plaun la Greina) ist eine einzigartige, alpine Tundrenlandschaft, die zwischen den Kantonen Graubünden und Tessin auf einer Höhe von 2200m liegt. Sie ist nur zu Fuss von fünf verschiedenen Bündner und Tessiner Ausgangspunkten erreichbar und daher ein unberührtes Juwel geblieben.

Die Greina-Ebene liegt zwischen den Kantonen Graubünden und Tessin. Schon zu Römerzeiten führten wichtige Verbindungswege über die Alpen hier durch. Weil sie immer noch nur zu Fuss erreichbar ist, ist sie ein unberührtes Juwel geblieben.

Bärenpark

Weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Attraktion. Seit 2009 steht den Berner Bären ein moderner, 6'000 Quadratmeter grosser Park zur Verfügung.

Der Berner «Bärengraben» ist eine weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte Attraktion. Seit 2009 steht den Berner Bären primär ein moderner, 6'000 Quadratmeter grosser Park zur Verfügung, den sie durch einen Tunnel erreichen – der neue «Bärenpark Bern».

Schilthorn – 007 James Bond

Luftseilbahnen und Drehrestaurant «Piz Gloria» auf dem Schilthorn wurde für den Dreh einiger Schlüsselszenen des Bond-Films «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» genutzt.

Seit 1967 fährt die Luftseilbahn von Stechelberg im Lauterbrunnental in vier Sektionen bis zum Gipfel.

Fondation Beyeler – klassische Moderne

Die Sammlung Beyeler hat 1997 mit dem Museumsbau von Renzo Piano einen öffentlich zugänglichen Ort erhalten.

Jahr für Jahr pilgern Menschen von nah und fern nach Riehen, um in die Kunstwelt von Hildy und Ernst Beyeler einzutauchen. Sie kommen wegen der Sammlung von Werken aus der klassischen Moderne oder an eine der Aufsehen erregenden Ausstellungen. Aber auch das Gebäude von Renzo Piano und der dazugehörige Park sind die Reise wert.