SummerSpecial im Kunstraum Kreuzlingen

SummerSpecial im Kunstraum Kreuzlingen

Kunst als Bereich von Kultur, in dem wir uns mit Unbekanntem, Schrägem, Fremdem, Neuem am ehesten konfrontieren(lassen). In unseren Alltagen sehen wir uns mehr denn jereglementiert und reguliert, eingebunden in Vorgegebenes undgleichzeitig konfrontiert mit Ungewissheiten, die als problembehaftet,...mehr

la mih beruoren dih | Osterspiel von Muri 2014 | Première

la mih beruoren dih | Osterspiel von...

Das Osterspiel von 1994 bleibt in guter Erinnerung. Wir erneuern sie in diesem Sommer:20 Jahre nach der insgesamt dritten Inszenierung des...mehr

Jungtierschau bei der Kleinviehanlage des Altersheims Lenk

Jungtierschau bei...

Jungtierschau im Kleintierstall mit Zwergziegen, Zwergschafen und...mehr

Zusammen auf's Bike

Zusammen auf's Bike

Zwei Gruppen, Feierabend und Sprinter.mehr

SummerSpecial im Kunstraum Kreuzlingen

Kunst als Bereich von Kultur, in dem wir uns mit Unbekanntem, Schrägem, Fremdem, Neuem am ehesten konfrontieren(lassen). In unseren Alltagen sehen wir uns mehr denn jereglementiert und reguliert, eingebunden in Vorgegebenes undgleichzeitig konfrontiert mit Ungewissheiten, die als problembehaftet, mitunter als bedrohlich gesehen werden: DieUngewissheit des Marktes, die der wirtschaftlichen Entwicklungen, die Ungewissheit über Strategiefolgen undEntscheidungsfolgen. Wo sind Eigen.Zeiten für Eigen.Sinn, in welchen Denkräumen, wo darf etwas angerührt werden, wasvielleicht mit eigenen Fragen nach Sinn zu umschreiben ist? Der Kunstraum Kreuzlingen, der das Werk eineskünstlerischen Lebens zeigt, als Denkraum, in dem Neues, Schräges, Fremdes erwünscht und möglich ist. Ein Denkraum,um den eigenen Eigen.Sinn zu pflegen angesichts eines künstlerischen Werks, das eigensinnig in Selbstbestimmunggeschaffen wurde. Was ist Eigen.Sinn? Was ist Ihr Eigen.Sinn? Eigen.Sinn als Navigationsinstrument unterVorzeichen von Ungewissheit? Wer weiss.

Kunst als Bereich von Kultur, in dem wir uns mit Unbekanntem, Schrägem, Fremdem, Neuem am ehesten konfrontieren(lassen). In unseren Alltagen sehen wir uns mehr denn jereglementiert und reguliert, eingebunden in Vorgegebenes undgleichzeitig konfrontiert mit Ungewissheiten, die als problembehaftet, mitunter als bedrohlich gesehen werden: DieUngewissheit des Marktes, die der wirtschaftlichen Entwicklungen, die Ungewissheit über Strategiefolgen undEntscheidungsfolgen. Wo sind Eigen.Zeiten für Eigen.Sinn, in welchen Denkräumen, wo darf etwas angerührt werden, wasvielleicht mit eigenen Fragen nach Sinn zu umschreiben ist? Der Kunstraum Kreuzlingen, der das Werk eineskünstlerischen Lebens zeigt, als Denkraum, in dem Neues, Schräges, Fremdes erwünscht und möglich ist. Ein Denkraum,um den eigenen Eigen.Sinn zu pflegen angesichts eines künstlerischen Werks, das eigensinnig in Selbstbestimmunggeschaffen wurde. Was ist Eigen.Sinn? Was ist Ihr Eigen.Sinn? Eigen.Sinn als Navigationsinstrument unterVorzeichen von Ungewissheit? Wer weiss.

SummerSpecial im Kunstraum Kreuzlingen
Detailkarte einblenden

la mih beruoren dih | Osterspiel von Muri 2014 | Première

Das Osterspiel von 1994 bleibt in guter Erinnerung. Wir erneuern sie in diesem Sommer:20 Jahre nach der insgesamt dritten Inszenierung des «Osterspiels von Muri» wird das älteste Drama deutscher Sprache in der stimmungsvollen historischen Kloster-Kulisse neu inszeniert. Vor 43 Jahren wurde das 700jährige Original-Fragment in mittelhochdeutschen Texten in Muri zum ersten Mal gespielt. Seither haben sich Sinnfragen sowie die Wahrnehmung des Themas «Auferstehung» in unserer Gesellschaft stark verändert. Das neu geschriebene Stück spielt auf der Basis des uralten Stoffs mit einer zeitgemässen Sichtweise: Das alte ‚Osterspiel von Muri' erinnert an die Auferstehung vor 2000 Jahren. Die heute gespielte Theaterprobe erinnert an das alte Osterspiel. Dazwischen steht eine geheimnisvolle Frau, die ihre Liebe verpasst hat und wieder ausprobiert: Die Erinnerung ist wie ein Pulver, mit dem man alles neu mischen kann.Das Osterspiel 2014 wird von Paul Steinmann (Stück), Barbara Schlumpf (Stück & Regie), dem Theatermusiker Jimmy Gmür und den weiteren Live-Musikern Michael Bösch, Thomas Müller und David Jud sowie über 40 SpielerInnen aus der Region neu interpretiert und im eindrücklichen Bühnenbild und Licht von Peter Scherz umgesetzt. Die Kostüme entwirft Madlaina Capatt. MuriTheater führt damit eine grosse Theater-Tradition in Muri weiter, bringt Menschen aus verschiedenen Bevölkerungsgruppen und Hintergründen zusammen und fördert nicht nur die kulturelle Begegnung und künstlerische Auseinandersetzung mit einem eindrücklichen Thema, sondern auch das soziale Miteinander im Dorf und in der Region.

Das Osterspiel von 1994 bleibt in guter Erinnerung. Wir erneuern sie in diesem Sommer:20 Jahre nach der insgesamt dritten Inszenierung des «Osterspiels von Muri» wird das älteste Drama deutscher Sprache in der stimmungsvollen historischen Kloster-Kulisse neu inszeniert. Vor 43 Jahren wurde das 700jährige Original-Fragment in mittelhochdeutschen Texten in Muri zum ersten Mal gespielt. Seither haben sich Sinnfragen sowie die Wahrnehmung des Themas «Auferstehung» in unserer Gesellschaft stark verändert. Das neu geschriebene Stück spielt auf der Basis des uralten Stoffs mit einer zeitgemässen Sichtweise: Das alte ‚Osterspiel von Muri' erinnert an die Auferstehung vor 2000 Jahren. Die heute gespielte Theaterprobe erinnert an das alte Osterspiel. Dazwischen steht eine geheimnisvolle Frau, die ihre Liebe verpasst hat und wieder ausprobiert: Die Erinnerung ist wie ein Pulver, mit dem man alles neu mischen kann.Das Osterspiel 2014 wird von Paul Steinmann (Stück), Barbara Schlumpf (Stück & Regie), dem Theatermusiker Jimmy Gmür und den weiteren Live-Musikern Michael Bösch, Thomas Müller und David Jud sowie über 40 SpielerInnen aus der Region neu interpretiert und im eindrücklichen Bühnenbild und Licht von Peter Scherz umgesetzt. Die Kostüme entwirft Madlaina Capatt. MuriTheater führt damit eine grosse Theater-Tradition in Muri weiter, bringt Menschen aus verschiedenen Bevölkerungsgruppen und Hintergründen zusammen und fördert nicht nur die kulturelle Begegnung und künstlerische Auseinandersetzung mit einem eindrücklichen Thema, sondern auch das soziale Miteinander im Dorf und in der Region.

la mih beruoren dih | Osterspiel von Muri 2014 | Première
Detailkarte einblenden

Jungtierschau bei der Kleinviehanlage des Altersheims Lenk

Jungtierschau im Kleintierstall mit Zwergziegen, Zwergschafen und Kaninchen beim Altersheim Lenk. Jeden Mittwoch zwischen 18.00 und 19.00 Uhr oder bei telefonischer Anmeldung.

Jungtierschau im Kleintierstall mit Zwergziegen, Zwergschafen und Kaninchen beim Altersheim Lenk. Jeden Mittwoch zwischen 18.00 und 19.00 Uhr oder bei telefonischer Anmeldung.

Jungtierschau bei der Kleinviehanlage des Altersheims Lenk
Detailkarte einblenden

Zusammen auf's Bike

Zwei Gruppen, Feierabend und Sprinter.

Zwei Gruppen, Feierabend und Sprinter.

Zusammen auf's Bike
Detailkarte einblenden