Kulinarisch vielfältig

Essen ist ein Stück gelebte Kultur.

In einem Land mit 350 Wurstsorten ist gut leben. Da lässt die kulinarische Vielfalt dem Fastfood-Einheitsbrei kaum Chancen. Denn wo vier Sprachen und Kulturen aufeinander treffen, pflegt jede Region ihre eigene «Nationalspeise».

Auf den Mund geschaut.

Die Schweizer Küche gibt es nicht. Es gibt eine Küche mit Berner Platte und Berner Rösti. Eine Küche mit Waadtländer Saucisson und Lauchgemüse. Eine Küche mit St. Galler Ribelmais und Felchen aus dem Bodensee. Das Wallis ist berühmt für sein Raclette, das Bündnerland für seine Capuns, Zürich für sein Geschnetzeltes, Luzern für seine Chügelipastete und das Tessin für seine Mortadella und Luganighe. Womit wir wieder bei den Würsten wären. Fast 350 verschiedene Sorten hält das Schlaraffenland Schweiz bereit. Und das ist – gemessen an der Landesfläche – eindeutig Weltrekord.

Kulinarisch vielfältig

Schlemmerreisen

Speisen beim Reisen. Mit Premium-Kulisse.

Zurücklehnen, entspannt zum Glas greifen. Älplermakkaroni, Fondue, einen Salsiz bestellen. Draussen Berge, Wiesen, Seen vorbeiziehen lassen. Die Schweiz durchfahren, schauen, geniessen. Ohne Stress. Im Speisewagen.

Stilvoll unterwegs sein.

Mit dem Glacier Express die Fahrt von Zermatt nach St. Moritz/ Davos mit allen Sinnen geniessen. Sich mit der GoldenPass Line vom Berner Oberland bis nach Luzern durchschlemmen. Denn diese Panoramastrecken gehören zum Eindrücklichsten, was man auf Schienen erleben kann. Dank der einmaligen Aussicht. Und auch dank dem gepflegten Angebot im Speisewagen. Das ist Genuss pur vor schönster Kulisse.

Schlemmerreisen

Süffiger Genuss

Die besten Weine (fast nur) für Insider.

Unseren Wein trinken wir Schweizer gern selber – deshalb wird er kaum exportiert. Ein Glück also, dass Sie hier sind. Beste Tropfen aus über 50 Rebsorten wachsen an unseren Sonnenhängen. Auch solche, die es weltweit sonst nirgends gibt.

Weine zum Streicheln.

«Schade, dass man Wein nicht streicheln kann», sagte der Satiriker Kurt Tucholsky. Er war ein grosser Weinfreund. Weinfreunde und -freundinnen sind wir (fast) alle. Wir freuen uns beim Durchstreifen eines Rebbergs, wenn die Blätter spriessen, die Trauben reifen. Oder beim Besuch beim Winzer, der uns im Keller Spitzenweine kredenzt. Die wichtigsten Rebflächen liegen in der Westschweiz, an den Ufern des Genfer-, Neuenburger-, Bieler- und Murtensees. Und im Tal der Rhone, im Wallis, unserem vielseitigsten Weinbaukanton mit den höchsten Rebbergen Europas.

Süffiger Genuss