Kesch-Trek: Unterwegs zwischen Flüela und Albula

Kesch-Trek: Unterwegs zwischen Flüela und Albula – Viertägige Hüttenwanderung vom Flüelapass über den Scaletta-Pass zum Albulapass und weiter nach Bergün.

Der Kesch-Trek bietet vier Tage Bündner Bergwelt der Superlative. Grandiose Berglandschaften mit wilden Tälern, schroffen Gipfelformationen und eindrücklichen Gletscherwelten machen die Tour zur einmaligen Bergwanderung. Drei SAC-Hütten, die Grialetsch-Hütte, die Kesch-Hütte und die Es-cha-Hütte haben sich zusammen getan und offerieren die mehrtägige Tour als buchbare Wanderpauschale.

Kesch-Trek: Unterwegs zwischen Flüela und Albula
Detailkarte einblenden

Schlittelbahn Preda – Bergün

Wintertipps für Geniesser – Die erste beleuchtete Schlittelbahn der Schweiz führt von Preda nach Bergün. Sie erstreckt sich auf sechs Kilometer und ist somit die längste beleuchtete Schlittelbahn Europas.

Die erste beleuchtete Schlittelbahn der Schweiz führt von Preda nach Bergün. Sie erstreckt sich auf sechs Kilometer und ist somit die längste beleuchtete Schlittelbahn Europas.

Schlittelbahn Preda – Bergün
Detailkarte einblenden

Snowhill, 2350m

Sonnenterrassen – Startplatz der Gleitschirmflieger und der Snowhill Park (Funpark) sind gleich nebenan. Der Winterwanderweg ist nach Süden gerichtet und sehr sonnig.

Snowhill, 2350m
Detailkarte einblenden

Evangelische Kirche von Stugl

Klöster & Kirchen – Über den Albulapass wurden früher nicht nur Güter transportiert, es fand auch ein reger kultureller Austausch zwischen dem Norden und dem Süden statt. Im Kirchlein von Stugl (14. Jh.) haben zwar nur zwei Dutzend Menschen Platz. Die wunderbaren Malereien im kleinen Gotteshaus auf einer Anhöhe zwischen Bergün und Filisur erinnern aber frappant an jene der Arenakapelle in der norditalienischen Stadt Padua.

Evangelische Kirche von Stugl
Detailkarte einblenden