Höhlenmühlen "Col-des-Roches"

Höhlenmühlen

Fliessen Bäche und Flüsse oberirdisch nur träge dahin, ist die Nutzung von Wasserkraft fast unmöglich. Deshalb begannen Bewohner des Tals von Le Locle, unterirdische Wasserläufe zu nutzen. So entstanden die Höhlenmühlen am "Col-des-Roches".mehr

Monte Brè

Monte Brè

Über der Stadt Lugano thront der Monte Brè, er gilt als sonnenreichster Berg der Schweiz. Wohl deshalb wächst hier die seltene und geschützte...mehr

Schilthorn – 007 James Bond

Schilthorn – 007...

Luftseilbahnen und Drehrestaurant «Piz Gloria» auf dem Schilthorn wurde...mehr

Salzbergwerk

Salzbergwerk

Der Besuch der Salzmine, die sich über 50km in einem weiten Netz aus...mehr

Höhlenmühlen "Col-des-Roches"

Fliessen Bäche und Flüsse oberirdisch nur träge dahin, ist die Nutzung von Wasserkraft fast unmöglich. Deshalb begannen Bewohner des Tals von Le Locle, unterirdische Wasserläufe zu nutzen. So entstanden die Höhlenmühlen am "Col-des-Roches".

Fliessen Bäche und Flüsse oberirdisch nur träge dahin, ist die Nutzung von Wasserkraft fast unmöglich. Deshalb begannen Bewohner des Tals von Le Locle, unterirdische Wasserläufe zu nutzen. So entstanden die Höhlenmühlen am "Col-des-Roches".

Monte Brè

Über der Stadt Lugano thront der Monte Brè, er gilt als sonnenreichster Berg der Schweiz. Wohl deshalb wächst hier die seltene und geschützte Weihnachtsrose, die sonst nur in Südeuropa gedeiht. Hinauf führt ab Cassarate die Standseilbahn.

Allein schon wegen dem Blick auf Stadt und Lago di Lugano lohnt sich der Ausflug. Gegenüber der San Salvatore, über dem See und Damm von Melide der Monte San Giorgio, im Westen die Walliser Alpen.

Schilthorn – 007 James Bond

Luftseilbahnen und Drehrestaurant «Piz Gloria» auf dem Schilthorn wurde für den Dreh einiger Schlüsselszenen des Bond-Films «Im Geheimdienst Ihrer Majestät» genutzt.

Seit 1967 fährt die Luftseilbahn von Stechelberg im Lauterbrunnental in vier Sektionen bis zum Gipfel.

Salzbergwerk

Der Besuch der Salzmine, die sich über 50km in einem weiten Netz aus Tunneln, Gruben und riesigen Höhlen erstreckt, erfolgt zuerst im Zug, danach zu Fuss.

Über Jahrhunderte bedeutete der Besitz von Salz Reichtum und Macht. Die im 15. Jahrhundert entdeckten Salzvorkommen von Bex werden heute noch abgebaut. Das Bergwerk kann besichtigt werden, ein Museum zeigt die Salzgewinnung von 1684 bis heute.