Bisses de Nendaz: Die historische Wasserroute

Bisses de Nendaz: Die historische Wasserroute

Von der Sonne versengt und schwer zugänglich, werden die steilen Walliser Berghänge oft über so genannte Suonen bewässert. In den Boden gegraben, in die Felsen gehauen oder daran aufgehängt, erinnern diese an den Kampf der Bauern gegen die Trockenheit. Heute folgen malerische Wanderwege den...mehr

Sörenberg

Sörenberg

Der Sommer- und Winter-Ferienort Sörenberg liegt im Luzerner Hinterland in der Unesco Biosphäre Entlebuch. Der einmaligen Moorlandschaft mit ihrer...mehr

Savognin

Savognin

Das alte Graubündner Bergdorf Savognin ist im Sommer ein schönes...mehr

Grächen - St. Niklaus

Grächen - St....

Grächen – ein Märchen. Das Bergdorf liegt auf einer weiten...mehr

Bisses de Nendaz: Die historische Wasserroute

Von der Sonne versengt und schwer zugänglich, werden die steilen Walliser Berghänge oft über so genannte Suonen bewässert. In den Boden gegraben, in die Felsen gehauen oder daran aufgehängt, erinnern diese an den Kampf der Bauern gegen die Trockenheit. Heute folgen malerische Wanderwege den historischen Wasserkanälen.

Wunderbare Wasserwelt: 100 Kilometer Wanderwege führen rund um das sonnenverwöhnte Nendaz entlang der historischen Wasserkanäle.

Sörenberg

Der Sommer- und Winter-Ferienort Sörenberg liegt im Luzerner Hinterland in der Unesco Biosphäre Entlebuch. Der einmaligen Moorlandschaft mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt verdankt die Region die Auszeichnung als eines der weltweit 400 Biosphärenreservate. Besonders geeignet ist Sörenberg für Familien und Naturfreunde.

Der Ferienort Sörenberg liegt in der Unesco Biosphäre Entlebuch auf 1165m. Der einmaligen Moorlandschaft mit ihrer einzigartigen Tier- und Pflanzenwelt verdankt die Region die Auszeichnung als eines der weltweit 400 Biosphärenreservate. Für Familien und Naturfreunde ist die Region ein Highlight.

Savognin

Das alte Graubündner Bergdorf Savognin ist im Sommer ein schönes Wandergebiet. Die Wintersportarena mit besonders breiten Pisten lockt Skifahrer, Carver und Boarder an, bietet aber auch Nichtalpinskifahrern viel Abwechslung. Der Ferienort Savognin positioniert sich als besonders familienfreundlich.

Das alte Bündner Bergdorf Savognin ist im Sommer ein schönes Wandergebiet. Die Wintersportarena mit besonders breiten Pisten lockt Skifahrer, Carver und Boarder an, bietet aber auch Nichtalpinskifahrern viel Abwechslung.

Grächen - St. Niklaus

Grächen – ein Märchen. Das Bergdorf liegt auf einer weiten Sonnenterrasse hoch über dem Mattertal auf 1620m. Es hat sich ganz den Familien verschrieben und bietet ein lebendiges Kontrastprogramm zum Nachbarort Zermatt. In Grächen werden die Kinder zu Prinzen und Prinzessinnen verzaubert, während die Eltern sich königlich gut erholen.

Grächen – ein Märchen. Das Bergdorf liegt auf einer weiten Sonnenterrasse hoch über dem Mattertal auf 1620m. Es hat sich ganz den Familien verschrieben und bietet ein lebendiges Kontrastprogramm zum Nachbarort Zermatt.