Genfersee

Genfersee

Grosses Wasser, "Lem an", nannten die Kelten den Genfersee, der heute noch auf Französisch Lac Léman heisst. Und gross ist er wahrlich. Auf seinen 582 Quadratkilometern Wasserfläche fahren Kursschiffe, historische Radschiffe und kleine Fähren.mehr

Schifffahrt nach Stein am Rhein

Schifffahrt nach Stein am Rhein

Wer in Schaffhausen das Schiff besteigt, fährt an der Burg Hohenklingen und an der Kultur- und Gemüseinsel Reichenau vorbei, um am oberen Ende des...mehr

Wellness und Gesundheit

Wellness und...

Schon die Römer nutzten vor 2000 Jahren die mineralienreichsten Thermen...mehr

Brissago Inseln

Brissago Inseln

Das für die Schweiz einzigartig milde Klima am Lago Maggiore lässt auf...mehr

Genfersee

Grosses Wasser, "Lem an", nannten die Kelten den Genfersee, der heute noch auf Französisch Lac Léman heisst. Und gross ist er wahrlich. Auf seinen 582 Quadratkilometern Wasserfläche fahren Kursschiffe, historische Radschiffe und kleine Fähren.

Grosses Wasser, "Lem an", nannten die Kelten den Genfersee, der heute noch auf Französisch Lac Léman heisst. Und gross ist er wahrlich. Auf seinen 582 Quadratkilometern Wasserfläche fahren Kursschiffe, historische Radschiffe und kleine Fähren.

Schifffahrt nach Stein am Rhein

Wer in Schaffhausen das Schiff besteigt, fährt an der Burg Hohenklingen und an der Kultur- und Gemüseinsel Reichenau vorbei, um am oberen Ende des Untersees Konstanz (D) und wenig später Kreuzlingen am Bodensee zu erreichen. Eine 50 Kilometer lange Fahrt auf dem Hochrhein zwischen Schaffhausen und Stein am Rhein und auf dem Untersee dauert fast 5 Stunden und gilt zu Recht als eine der schönsten Schifffahrten Europas.

Wer in Schaffhausen am Fusse der Munot-Festung das Schiff besteigt, fährt an der Burg Hohenklingen und an der Kultur- und Gemüseinsel Reichenau vorbei, um am oberen Ufer des Untersees Konstanz (D) und wenig später Kreuzlingen am Bodensee zu erreichen. Eine Fahrt auf dem Hochrhein zwischen Schaffhausen und Stein am Rhein und auf dem Untersee gilt zu Recht als eine der schönsten Schifffahrten Europas.

Wellness und Gesundheit

Schon die Römer nutzten vor 2000 Jahren die mineralienreichsten Thermen der Schweiz. 47° C heiss sprudelt das heilkräftige Wasser aus 18 Quellen und hilft uns, das Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele zu finden.

Schon die Römer nutzten vor 2000 Jahren die mineralienreichsten Thermen der Schweiz. 47° C heiss sprudelt das heilkräftige Wasser aus 18 Quellen und hilft uns, das Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele zu finden.

Brissago Inseln

Das für die Schweiz einzigartig milde Klima am Lago Maggiore lässt auf der Isola Grande, der grossen Insel, subtropische Pflanzen unter freiem Himmel gedeihen. Rund 1700 Pflanzenarten beherbergt der botanische Garten des Kantons Tessin.

Das für die Schweiz einzigartig milde Klima am Lago Maggiore lässt auf der Isola Grande, der grossen Insel, subtropische Pflanzen unter freiem Himmel gedeihen. Rund 1700 Pflanzenarten beherbergt der botanische Garten des Kantons Tessin.